Elektrischer Kastenwagen: Opel bringt Combo auch als e-Cargo

20.01.2021
Opel will das Fahren für Handel, Handwerk und Gewerbe verstärkt unter Strom setzen - und bietet dafür neben dem großen Transporter Vivaro bald auch den Hochdach-Van Combo Cargo als Elektroauto an.
Elektrokasten: Der Opel Combo kommt in der e-Cargo-Version mit einer Akkufüllung bis zu 275 Kilometer weit. Foto: Opel Automobile GmbH/dpa-tmn
Elektrokasten: Der Opel Combo kommt in der e-Cargo-Version mit einer Akkufüllung bis zu 275 Kilometer weit. Foto: Opel Automobile GmbH/dpa-tmn

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Opel bietet seinen Hochdach-Van Combo in der Kastenwagenversion Cargo künftig auch als Elektroauto an. Die e-Cargo-Variante soll zu noch nicht genannten Preisen im Herbst in den Handel kommen, teilte das Unternehmen mit.

Ohne Einschränkungen bei der Transportkapazität von maximal 4,4 Kubikmetern und 800 Kilogramm Nutzlast bekommt das Schwestermodell von Citroën Berlingo und Peugeot Partner dabei einen Elektromotor mit 100 kW/136 PS und eine Batterie von 50 kWh. Diese ermöglicht Opel-Angaben zufolge eine WLTP-Reichweite von 275 Kilometern.

Anschließend muss der Combo an die Steckdose und lädt im besten Fall seinen Akku binnen 30 Minuten auf bis zu 80 Prozent auf. Auch die Fahrleistungen sind auf maximale Reichweite ausgelegt: Beim Beschleunigen aus dem Stand auf Tempo 100 lässt sich der Combo 11,2 Sekunden Zeit, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h beschränkt.

© dpa-infocom, dpa:210119-99-85852/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Strom tanken, zapfen oder laden? Wie auch immer. Fest steht, dass die Elektromobilität viele neue Begriffe in den Alltag der Autofahrer bringt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Das große Glossar rund ums E-Auto CCS, Range-Extender und PSM: Wer sich mit Elektroautos beschäftigt, trifft auf Begriffe, die mehr nach Raumfahrt als nach Straßenverkehr klingen. Unwissenheit herrscht oft auch bei praktischen Fragen wie Tanken und Reichweite. Eine kleine Stromerkunde schafft Abhilfe.
E wie Extras: Spezielle Park- Ladeflächen werden vielerorts für E-Autos ausgewiesen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn Diese Sonderregelungen gibt es für elektrische Autos Wer ein Elektroauto oder einen Plug-in-Hybriden fährt, profitiert von einigen Sonderregelungen - das fängt bei der Kaufprämie an und hört beim Parken auf. Manche Extras sind durchaus umstritten.
Marathonläufer: Mit seiner rein elektrischen Reichweite von 50 Kilometern legt der Plug-in-Hybrid VW Golf GTE etwas mehr als eine offizielle Marathondistanz von 42,195 Kilomtern zurück. Foto: Volkswagen AG Mit dem Strom fahren: Welches Elektroauto zu wem passt Die Prämie ist da: Seit Juli können sich Autokäufer, die mit einem Elektroauto liebäugeln, den Kauf mit bis zu 4000 Euro fördern lassen. Zeit, um herauszufinden, welches E-Modell zu welchem Fahrer passt - doch reicht überhaupt die Auswahl dafür?
Harley-Davidson bringt noch 2019 eine elektrische Harley auf den Markt. Foto: Harley-Davidson Die Vor- und Nachteile von Elektromotorrädern Fahrräder, Roller und Autos fahren mittlerweile immer öfter elektrisch. Doch wie ist das bei Motorrädern? Wer bietet überhaupt elektrische Maschinen an und welche Vor- oder auch Nachteile müssen Interessierte berücksichtigen?