E-Roller mit Spezialschloss sichern

07.08.2020
E-Tretroller sind teuer und deshalb ein beliebtes Diebesgut. Hinzu kommt, das die Sicherung der filigranen Geräte gar nicht so einfach ist.
Flott unterwegs: E-Tretroller können sehr praktisch sein - sie diebstahlsicher zu parken, ist aber oft gar nicht so leicht. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn
Flott unterwegs: E-Tretroller können sehr praktisch sein - sie diebstahlsicher zu parken, ist aber oft gar nicht so leicht. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - E-Tretroller sind kompakt und handlich, aber genau das ist auch ihre Schwäche. Denn die Reifen und Windungen der Gefährte sind meistens zu klein, um ein Fahrradschloss einzufädeln. Der Auto Club Europa (ACE) empfiehlt deshalb ein Spezialschloss.

Je nach Modell und Form des Rollers sei ein Ketten-, Bügel- oder Faltschloss am besten geeignet. Roller-Besitzer sollten immer ausprobieren, ob und wie ein Schloss passt - und sich dann für das stabilste noch passende Material entscheiden.

Doch wo schließt man den Roller damit an? Auch diese Frage ist individuell zu klären. Die Verbindung zwischen Trittbrett und Lenkerstange oder der Klappmechanismus können eine geeignete Möglichkeit bieten. Manchmal ist auch eine Öse an den Rollern angebaut.

Analog zu einem Fahrrad empfiehlt der ACE, den eigenen Roller an einem stabilen Gegenstand zu fixieren. Ausdrücklich erlaubt sind aber nur Geländer, Straßenlaternen und Fahrradständer. 

Hundertprozentige Sicherheit gibt es aber natürlich nicht. Wenn das Schloss doch geknackt wird, gibt es einen kleinen Trost: In die meisten Modelle ist ein GPS-Tracker eingebaut. Im Falle eines Diebstahls lässt sich der E-Scooter so mit einer App auf dem Smartphone verfolgen.

© dpa-infocom, dpa:200807-99-82936/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer mit dem E-Tretroller im öffentlichen Straßenverkehr fahren will, braucht ein Versicherungskennzeichen zum Aufkleben. Foto: Elke A. Jung-Wolff/GDV/dpa-tmn Alles über die neuen E-Tretroller Künftig dürfen Elektro-Tretroller in Deutschland im Straßenverkehr fahren. Aber nicht jedes Modell bekommt eine Zulassung. Worauf müssen Käufer achten, um legal und sicher zu rollern?
Kleine Tretroller mit Elekromotor sollen künftig legal im deutschen Straßenverkehr unterwegs sein können. Foto: Herbert Neubauer/APA E-Tretroller kommen - Neue Mobilität oder Sicherheitsrisiko? In vielen europäischen Metropolen flitzen viele junge Leute schon mit ihnen herum - nun sollen E-Scooter bald auch in Deutschland erlaubt sein. Es gibt aber klare Vorgaben. Und nicht alle sind begeistert.
Nach derzeitiger Rechtslage dürfen Cannabis-Patienten Auto fahren, wenn sie sich das selbst zutrauen und keine Ausfallerscheinungen haben. Foto: Uwe Zucchi/dpa/Symbolbild Bekifft auf Rezept: Darf man dann ans Steuer? Seit dem vergangenen Jahr können Ärzte Patienten bei schwerwiegenden Erkrankungen Cannabis verordnen. Dürfen diese Menschen Auto fahren? Darüber diskutiert der Verkehrsgerichtstag.
Ungetrübte Campingidylle: Damit das auch so bleibt, raten Experten dazu, Caravans und Wohnmobile gut zu sichern. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa-tmn Krallen und Kameras: Sicherheit für Caravan und Wohnmobil Reisemobile und Wohnanhänger werden immer wieder das Ziel von Dieben. Doch es gibt ein breites Angebot an Sicherungszubehör in allen Preisklassen. Aber auch den Schutz der Passagiere sollten die Camper nicht vergessen.