Diebstahl nach Oldtimerkauf: Verkäufer muss Mehrwert zahlen

04.11.2021
Oldtimer erzielen oft einen hohen Verkaufspreis. Der muss aber noch nichts mit dem Wert zu tun haben. Dieser kann relevant werden, wenn ein verkauftes Fahrzeug gestohlen wird, bevor es abgeholt wurde.
Begehrte Brummer: Historische Traktoren sind zuweilen sehr teuer und haben viele Fans. Bleibt ein verkauftes Fahrzeug noch beim Verkäufer, ist der besser besonders vorsichtig. Foto: Ingo Wagner/dpa/dpa-tmn
Begehrte Brummer: Historische Traktoren sind zuweilen sehr teuer und haben viele Fans. Bleibt ein verkauftes Fahrzeug noch beim Verkäufer, ist der besser besonders vorsichtig. Foto: Ingo Wagner/dpa/dpa-tmn

Braunschweig (dpa/tmn) - Wer ein bereits verkauftes Auto vor der Abholung durch den Käufer verwahrt, muss das sicher tun. Ansonsten könnte er nach einem Diebstahl für Schadenersatz aufkommen müssen.

Das gilt besonders für Liebhaberfahrzeuge, deren ermittelter Wert vom Kaufpreis stark abweichen kann. Dann ist diese Differenz vom Verkäufer zu ersetzen. Das zeigt ein Urteil (Az.: 9 U 8/20) des Oberlandesgerichts Braunschweig, über das die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet.

Landwirtschaftliches Schmuckstück parkt im Freien

In dem Fall ging es um einen Lanz-Traktor von 1935, den ein Mann für 35.000 Euro kaufte, aber beim Verkäufer noch stehen ließ. Untergebracht war der Oldtimer auf einem Gelände eines Sportflugplatzes im Freien. Von dort stahlen ihn Unbekannte. Die Vollkaskoversicherung des Käufers ersetzte die Versicherungssumme von 62.500 Euro. Doch damit war der Mann nicht zufrieden, der Traktor wäre mehr wert gewesen. Er wollte 87.500 Euro und zog vor Gericht.

Dort hatte er einigen Erfolg, er bekam 10.000 Euro Schadenersatz, auf den er als Käufer grundsätzlich Anspruch hatte. Der verkaufte Oldtimer war auch ohne Schlüssel immer fahrbereit und hatte so über mehrere Tage und Nächte ohne Aufsicht auf der Freifläche gestanden. Es war auch kein anderer Diebstahlschutz vorhanden. So verletzte der Verkäufer seine Pflichten aus dem Verwahrungsvertrag grob fahrlässig.

Welchen Schaden muss der Käufer ersetzen

Die verringerte Schadenersatzsumme entstand dadurch, dass der Käufer nicht nachweisen konnte, dass es sich um einen bestimmten höherwertigen Typ gehandelt hatte. Mittels verschiedener Gutachten legte das Gericht den entstandenen Schaden auf 72.500 Euro fest. Der Verkäufer musste die Differenz zwischen Versicherungssumme und Wert selbst tragen. Wenn der Traktor noch mehr wert gewesen wäre, hätte er auch das zahlen müssen. Mit dem Kaufpreis habe das nichts zu tun, so der DAV.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-770386/5

Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Zertreten und zerrupft: Manche Fahrradversicherungen kommen auch für Vandalismusschäden auf. Foto: Caroline Seidel/dpa/dpa-tmn/Archiv Welche Fahrradversicherung zahlt was? Mit der zunehmenden Verbreitung teurer E-Bikes rücken spezielle Fahrradversicherungen in den Blick, die teils auch Akkuschäden abdecken. Aber auch schon Hausratversicherungen bieten einiges.
Für Oldimer gibt es ganz spezielle Versicherungsmöglichkeiten. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Welche Versicherung sich für den Oldtimer lohnt Für die immer beliebter werdenden Oldtimer bieten Versicherungen verschiedene Produkte an. Aber der Unterschied liegt im Detail. Es gibt einiges zu beachten.
In guten Händen wohl behütet: Doch welchen Versicherungsschutz brauchen Autofahrer, damit ihr vierrädriger Begleiter so gut abgesichert ist? Foto: Robert Günther/dpa-tmn Ein Versicherungs-ABC für Autofahrer Versicherer gibt es unzählige, und alle haben andere Konditionen und Preise. Welche sind für Autofahrer aber sinnvoll? Und wie sollte man sich bei einem Unfall ihnen gegenüber verhalten?
Bunte Palette: Die Welt der Oldtimer ist vielfältig. Um sich nicht zu verirren, nimmt man als Neuling am besten einen Experten zum Kauf eines eigenen Autos mit. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn Ein Klassiker für die Garage - Wie der Oldtimerkauf gelingt Vom eigenen Oldtimer träumen ist einfach, den richtigen zu finden, deutlich schwerer. Denn der Klassiker muss zu den eigenen Vorstellungen passen, darf nicht zu teuer und kein Blender sein.