Der Seat Mii zeigt bei HU kaum Mängel am Fahrwerk

17.08.2021
Sie suchen einen ganz kleinen Kleinwagen? Dann könnten Sie zum Mii von Seat greifen. Das Wägelchen ist fast baugleich zu Up und Citigo der Schwestermarken VW und Skoda - was kann der Spanier?
Mini Mii: Der Stadtfloh von Seat rangiert von der Größe her noch unter dem Kleinwagen Ibiza. Foto: Seat/dpa-tmn
Mini Mii: Der Stadtfloh von Seat rangiert von der Größe her noch unter dem Kleinwagen Ibiza. Foto: Seat/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Wer einen kleineren Seat als den Kleinwagen Ibiza fahren möchte, muss zum Mii greifen - und damit zu einem Gebrauchtwagen. Der Cityflitzer wird nicht mehr gebaut. Erbaulich dagegen: Sein Abschneiden bei der Hauptuntersuchung (HU).

Modellhistorie: Der Mii war mit Verbrennungsmotor von 2012 bis 2019 auf dem deutschen Markt. Fast baugleich ist er mit dem VW Up und dem Skoda Citigo. 2020 bis 2021 gab es ihn auch als den vollelektrischen Mii Electric zu kaufen.

Karosserievarianten: Der Mii ist ein Kleinstwagen mit Schrägheck, den es als Dreitürer (gebaut bis 2018) und Fünftürer gibt.

Abmessungen (laut Hersteller): 3,56 m x 1,64 m bis 1,65 m x 1,48 m (LxBxH),Kofferraumvolumen: 251 l bis 951 l (Elektroversion: 251 bis 923 l; Erdgas-Version: 213 l bis 913 l).

Stärken: ESP, vier Airbags serienmäßig und fünf Sterne beim Euro-NCAP-Crashtest: Der Mii ist ein sicheres Auto. Seine optionale City-Notbremse erntete im ADAC-Gebrauchtwagentest zusätzlich Lob. Damit geizen auch die Prüfer bei der HU oft nicht, wie der «Auto Bild Tüv-Report 2021» zeigt. Demnach liegen Fahrwerkskomponenten wie Achsaufhängung, Achsfedern und Dämpfer in allen Jahrgängen weit unter dem Mängeldurchschnitt. Zur ersten HU überzeugt die Bremswirkung; Bremsleitungen, -schläuche und -scheiben bleiben auch beim zweiten und dritten Termin meist unauffällig. Die Abgasuntersuchung (HU) ist keine Hürde, Ölverlust sehr selten.

Schwächen: Beim ersten Pflichtcheck ist das Abblendlicht überdurchschnittlich häufig verstellt, je älter das Auto, desto besser hier das Abschneiden. Ab HU Nummer zwei im Alter von fünf Jahren wird die Bremswirkung überdurchschnittlich oft bemängelt. Bei der zweiten und dritten HU deuten sich Probleme mit den Lenkgelenken und der Auspuffanlage an, halten sich aber noch im Rahmen.

Pannenverhalten: Der ADAC schreibt mit Blick auf seine Pannenstatistik, Exemplare der Erstzulassungsjahre 2012 und 2013 schnitten durchschnittlich ab, «die übrigen Jahre gut.» Als Pannenschwerpunkte nennt der Club: Bremsbeläge (2013 bis 2015) sowie die mechanische Feststellbremse (2015).

Motoren: Benziner (Dreizylinder, Frontantrieb): 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS; Erdgas (Dreizylinder, Frontantrieb): 50 kW/68 PS; kein Diesel; Elektromotor (Frontantrieb): 61 kW/83 PS.

Marktpreise laut «DAT Marktspiegel» der Deutschen Automobil Treuhand mit jeweils statistisch erwartbaren Kilometern): - Mii 1.0 Edition Black (2016); 55 kW/75 PS (Dreizylinder); 61.000 Kilometer; 6350 Euro. - Mii CNG Reference Ecofuel (2014); 50 kW/68 PS (Dreizylinder); 81.000 Kilometer; 4625 Euro. - Mii electric (2019); 61 kW/83 PS (Elektromotor); 27.000 Kilometer; 11 850 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210816-99-863380/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Tüv-Experten halten den VW Fox für nur «bedingt empfehlenswert», in der ADAC-Pannenstatistik schneidet er dagegen mit guten bis sogar sehr guten Werten ab. Foto: Volkswagen AG Der VW Fox wird schnell gebrechlich Der VW Fox ist wegen seiner Größe absolut stadttauglich und bietet für einen Kleinstwagen sogar relativ viel Platz. Leider ist die Positiv-Liste recht übersichtlich. Die Mängel und Schwächen des Fox überwiegen, einzig die Pannenstatistik lässt hoffen.
Nicht schlecht, Kleiner: Der C1 von Citroën kann sich in der aktuellen ADAC-Pannenstatistik zu den besten der Kleinstwagenklasse zählen. Foto: Citroën/dpa-tmn Der Citroën C1 erweist sich als pannensicher Als Gebrauchter ist der Citroën C1 oft ein Schnäppchen. Jedoch ist der Kauf nicht ohne Risiko. Der Kleinwagen ist zwar kaum pannenanfällig, zeigt aber gelegentlich Mängel bei der Bremsanlage.
Lässt sich nicht an die Wand spielen: Der kleine Skoda Citigo zeigt sich abgesehen von zwei typischen Schwachpunkten bei der Kfz-Hauptuntersuchung routinert. Foto: Skoda Das taugt der Skoda Citigo als Gebrauchter Der Citigo von Skoda macht seinem Namen alle Ehre. Er ist ein echter Cityflitzer. Er passt nicht nur in jede Parklücke, sondern schneidet auch bei der Kfz-Hauptuntersuchung recht gut ab. Allerdings sind Beleuchtung und Auspuffanlage kleine Schwachpunkte.
Der Seat Mii ist ein Konzernbruder von VW Up und Skoda Citigo. Foto: Seat/dpa-tmn Der Seat Mii (2011 bis 2019) Schon als Neuwagen galt der Seat Mii als günstigere Alternative zum fast baugleichen VW Up. Doch der Preisvorteil hält sich bis ins höhere Fahrzeugalter.