Das perfekte Winterquartier für Sommerreifen

14.11.2019
Wer seine gewechselten Sommerreifen selbst einlagern will, sollte bei der Wahl des Quartiers einiges beachten, um Schäden zu vermeiden.
Gegen Gebühr lagern viele Fachhändler die Sommerreifen ein. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn
Gegen Gebühr lagern viele Fachhändler die Sommerreifen ein. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Stuttgart (dpa/tmn) - Der Herbst wird frostiger. Gut, wer schon seine Winterreifen aufs Auto gezogen hat. Doch wohin mit den Sommerrädern?

Gegen Gebühr gewähren viele Fachhändler den Rundlingen Obdach. Wer aber seine gereinigten und auf Schäden geprüften Räder in Eigenregie überwintern lassen will, sucht einen trockenen, kühlen und dunklen Raum, rät die Sachverständigenorganisation Dekra.

«Die Hersteller setzen Reifen zwar Mittel gegen Alterung zu, doch altern die Reifen schneller, wenn sie Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Ozon und Wärme ausgesetzt sind», äußert sich Dekra-Reifensachverständiger Christian Koch.

Was ist noch Tabu?

Ebenfalls Gift für die Pneu-Gesundheit: Kraftstoffe, Öle, Farben, Fette und andere Chemikalien. Diese greifen die Reifen an, daher dürfen die Reifen damit nicht in Kontakt kommen. Auch Maschinenräume sind kein gutes Quartier. Elektromotoren, Transformatoren und Schweißgeräte setzen Ozon frei, erklärt Dekra, das sei für Reifen schädlich.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Als Faustregel für den Reifenwechsel auf Winterreifen gilt «von O bis O», von Oktober bis Ostern. Foto: David Ebener Bei neuen Winterreifen auf Schneeflocken-Symbol achten Der Herbst hat begonnen - und der Winter kommt vielleicht schneller als gedacht. Viele Autofahrer werden in den kommenden Wochen die Reifen wechseln und auch über die Anschaffung neuer Pneus nachdenken. Doch wie erkennt man gute Modelle? Tipps von Experten.
Augen auf beim Kauf: Längst nicht jeder Winterreifen ist gut, wie ein aktueller Test zeigt. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn Kaum gute Winterreifen für Vans und Kleinwagen Die Reifenwechselsaison steht vor der Tür. Welche Winterreifen sich für Van- und Kleinwagenfahrer eignen, hat der ADAC getestet. Richtig gute Ergebnisse sind allerdings Mangelware.
Druckaustausch: Beim Radwechsel kann der Sensor des direkten RDKS auf die neue Felge umziehen. Foto: RDKS-Wissen.de Rat für Radwechsel: Auf das Reifendruckkontrollsystem achten Seit der Einführung des Reifendruckkontrollsystems im November 2014 haben Neuwagen eine Kontrollleuchte mit einem stilisierten Reifen im Cockpit. Die könnte sich spätestens beim nächsten Radwechsel melden, wenn der neue Reifensatz und das System nicht harmonieren.
Saisonaler Wechsel: Immer rund um Ostern drängt es viele Autofahrer in die Werkstätten, um die Winter- gegen Sommerreifen zu tauschen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa-tmn Zeit für Sommerpneus: Was bei Autoreifen zu beachten ist Das Frühjahr steht vor der Tür, und für viele Autofahrer bedeutet das: Fertig machen zum Reifenwechsel. Was gilt es bei Kauf und dem Einsatz zu beachten? Und sind Ganzjahresreifen nicht der bessere Kauf?