BMW M4 GTS mit 500 PS zum Start bereits ausverkauft

14.04.2016
Noch vor seiner Auslieferung in diesen Tagen ist der straßenzugelassene Rennwagen BMW M4 GTS bereits ausverkauft.
Begehrter Sportler: Alle 700 Exemplare des mindestens 142 600 teuren und 305 km/h schnellen BMW M4 GTS sind bereits vorbestellt. Foto: BMW/Uwe Fischer
Begehrter Sportler: Alle 700 Exemplare des mindestens 142 600 teuren und 305 km/h schnellen BMW M4 GTS sind bereits vorbestellt. Foto: BMW/Uwe Fischer

Barcelona (dpa/tmn) - Er kostet mehr als ein i8 und ist fast doppelt so teuer wie das Grundmodell. Doch dem Erfolg des neuen BMW M4 GTS tut der hohe Preis keinen Abbruch: Noch bevor BMW in diesen Tagen mit der Auslieferung des straßenzugelassenen Rennwagens beginnt, ist das Coupé bereits ausverkauft.

«Alle 700 Exemplare der Kleinserie sind vorbestellt». Das sagte Frank van Meel, der Chef der M GmbH, bei der Präsentation des 142 600 Euro teuren Sportlers. Für einen Aufschlag von fast 70 000 Euro müssen die Kunden zwar auf eine Rückbank verzichten, auf unverkleidete Konsolen schauen und die Türen an Schlaufen zuziehen.

Doch gibt es dafür neben einem deutlich reduzierten Kampfgewicht von 1510 Kilogramm, ebenso auffälligen wie wirkungsvollen Aerodynamik-Anbauteilen, einem strammen Gewindefahrwerk und vielen Karosserieteilen aus Karbon vor allem einen leistungsstärkeren Motor.

Eine Besonderheit: Der M4 GTS ist als Serienmodell mit Wassereinspritzung zur Ladeluftkühlung ausgerüstet. Die Leistung des drei Liter großen Sechszylinders steigt damit laut BMW von 317 kW/431 PS auf 368 kW/500 PS. Das maximale Drehmoment klettert auf 600 Nm. Das ermöglicht auch bei den Fahrleistungen einen deutlichen Sprung: Den Sprint von 0 auf 100 km/h soll der GTS jetzt in 3,8 statt 4,1 Sekunden schaffen. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 280 auf 305 km/h. Der Normverbrauch ändert sich dagegen kaum etwas. Er klettert dem Hersteller zufolge um 0,2 auf 8,5 Liter (CO2-Ausstoß 199 g/km).


KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Heckklappe und Rampe machen es möglich: In diesem Wohnmobil parkt das Motorrad während der Fahrt quasi direkt im Wohnzimmer. Foto: Judith Michaelis Zweiräder in Wohnmobil mitnehmen Warum laufen, wenn man auch fahren kann: Wo Camper ohnehin ihren halben Hausstand mit in den Urlaub nehmen, wollen sie auch auf der letzten Meile mobil sein. Doch was gibt es bei der Mitnahme von Fahrrad & Co zu beachten?
Kommt im Januar ab 11 990 Euro auf dem Markt: der neue C3 von Citroën. Foto: Citroën Kunterbunter Citroën C3 kommt im Januar für 11 990 Euro Lifestyle-Autos wie der Mini sind in Mode. Auch Citroën möchte sich eine Scheibe vom Kuchen abschneiden und gestaltet den neuen C3 besonders bunt. Was kann der Kleinwagen noch?
Ein vertrauter Anblick: Bei der Modellpflege ändert sich optisch wenig am VW Golf. Die Überarbeitungen betreffen vor allem Infotainment- und Assistenzsysteme. Foto: Charlie Magee Mehr Digitales und neue Motoren: VW Golf leicht überarbeitet Optisch ändert sich wenig an Deutschlands meistverkauftem Auto. Denn bei der Modellpflege des Golf hat VW die meisten Neuerungen unter dem Blech versteckt. Für mindestens 17 850 Euro rollt er zu den Händlern.
Der McLaren 570S Spider erreicht mit offenem Verdeck bis zu Tempo 315. Mit geschlossenem Dach sind laut Hersteller sogar bis zu 328 km/h möglich. Foto: McLaren/dpa-tmn McLaren 570S bald auch als Spider Das erste Cabrio der McLaren Sport Series kündigt sich an. Das 570S-Modell wird es bald als Spider geben. In dem offenen Zweisitzer wird ein V8-Turbo-Motor mit 419 kW/570 PS stecken.