BMW 2er Gran Coupé startet im März

17.10.2019
Mercedes CLA und die Audi A3 Limousine bekommen Konkurrenz aus München: Das viertürige 2er Gran Coupé soll ab dem Frühjahr die Kompaktklasse aufmischen. Was sind die Zutaten?
Kompakte Limousine mit coupéhafter Anmutung: BMW bringt das 2er Gran Coupé ab 31.950 Euro auf den Markt. Foto: BMW AG/dpa-tmn
Kompakte Limousine mit coupéhafter Anmutung: BMW bringt das 2er Gran Coupé ab 31.950 Euro auf den Markt. Foto: BMW AG/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - BMW bietet künftig einen Viertürer in der Kompaktklasse an und lanciert dafür das 2er Gran Coupé. Der Neuzugang feiert seine Publikumspremiere im November auf der Autoshow in Los Angeles und soll in Deutschland im März in den Handel kommen, teilte BMW mit. Die Preise beginnen bei 31.950 Euro.

In die Länge gezogen

Technisch eng verwandt mit dem im Sommer eingeführten 1er, hat BMW die Plattform für das 2er Gran Coupé auf 4,53 Meter gestreckt und so Platz für vier Türen sowie 430 Liter Kofferraum geschaffen. Weil der Radstand 2,67 Meter misst, soll auch im Fond genügend Platz für Mitfahrer sein.

Wie der 1er in der Grundauslegung ein Fronttriebler, gibt es das Gran Coupé ausschließlich mit Drei- oder Vierzylindern. Los geht es zum Marktstart im März laut BMW mit dem 218i mit 103 kW/140 PS und dem 225 kW/306 PS starken und serienmäßig mit Allradantrieb ausgestatteten 235i für die Otto-Fraktion sowie dem einzigem Diesel 220d, der 140 kW/190 PS leistet.

Der kompakte Viertürer fährt bis zu 250 km/h

Damit erreicht der 2er Geschwindigkeiten zwischen 215 und 250 km/h und kommt auf Verbrauchswerte von 4,2 Litern Diesel bis 5,0 und 6,7 Liter Benzin (110 bis 153 g/km CO2)

In Ausstattung und Ambiente ähnelt das Gran Coupé dem neuen 1er. Es gibt digitale Instrumente, ein Infotainment-System mit Touchscreen und Sprachsteuerung sowie zahlreiche Assistenten für automatisiertes Parken und stark unterstütztes Fahren auf Landstraße und Autobahn.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon: Der aufgefrischte Hyundai i30. Foto: Hyundai/dpa-tmn Hyundai bringt überarbeiteten i30 Zum Frühling überarbeitet Hyundai sein Kompaktmodell i30. Das Ergebnis zeigen die Südkoreaner auf dem Genfer Autosalon im März.
Hyundai hat den i30 überarbeitet und schickt Kombi, Schräghecklimousine und Fünftürer (Foto) mit einigen Neuerungen an den Start. Foto: Hyundai Motor Deutschland/dpa-tmn Aufgefrischter i30 startet ab 18 511 Euro Hyundai hat seinen Vertreter in der Kompaktklasse überarbeitet. So rollt der i30 nun mit zahlreichen Neuerungen vor.
Für BMW eine Bank: Der neue 3er kommt im Frühjahr zunächst als Limousine in den Handel. Foto: Fabian Kirchbauer/BMW AG Neuer BMW 3er kommt im Frühjahr Im Frühjahr bringt BMW sein wichtigstes Modell neu auf den Markt. Die siebte Generation des 3ers soll noch dynamischer werden. Die Optik dagegen ändern die Bayern nur geringfügig - zumindest außen.
Auf der IAA präsentieren die Autohersteller ihre Neuheiten. Foto: Uli Deck/dpa Mini-Stromer bis Edel-Schlitten: IAA-Neuheiten im Überblick Stadtflitzer, PS-Boliden, Geländewagen und Elektroautos: Auf der IAA zeigen die Autobauer wieder ihre ganze Palette. Eine Auswahl der wichtigsten Neuheiten nach Segmenten sortiert im Überblick.