BHA Bitburger Hochspannungsanlagen GmbH & Co. KG

~ km Daimlerstr. 22, 54634 Bitburg
Auf einen Blick: BHA Bitburger Hochspannungsanlagen GmbH & Co. KG finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Bitburg, Daimlerstr. 22. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist BHA Bitburger Hochspannungsanlagen GmbH & Co. KG eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Maschinenbau.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0656196260. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.bha-bitburg.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (11) Alle anzeigen
Passende Berichte (4869) Alle anzeigen
Die Corona-Pandemie hat die Zahl der Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr drastisch schrumpfen lassen. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB Millionen Fahrgäste bleiben Bussen und Bahnen fern Als im Frühjahr das öffentliche Leben heruntergefahren wurde, traf das auch die Verkehrsunternehmen hart. Bei neuerlichen Corona-Einschränkungen wollen sie ihr Angebot trotzdem möglichst aufrecht erhalten.
Den modellgepflegten Jaguar E-Pace gibt es auch in vielen Hybridversionen. Foto: Jaguar/Land Rover/dpa-tmn So frischt Jaguar den E-Pace auf Das Modelljahr 2021 beginnt für den Jaguar E-Pace mit einer leichten Auffrischung der Optik. Der Kern der Überarbeitung steckt aber unter der Haube des kompakten SUVs.
Für die einen ist es ein coupéartig gezeichneter Arteon Kombi - für VW ist es ein Shooting Brake. Foto: Ingo Barenschee/Volkswagen AG/dpa-tmn Arteon ab 44 387 Euro jetzt auch als Shooting Brake Bei VW hören die luxuriösen Modelle des Limousinenprogramms auf den Namen Arteon. Neben der Limousine geht nun auch der Shooting Brake an den Start.
Obwohl der Mercedes-AMG GT eine Straßenzulassung hat, zeigt der Supersportwagen auf der Rennpiste am besten, was er kann. Foto: Daimler AG/dpa-mag Silberpfeil mit schwarzer Seele: der Mercedes-AMG GT im Test Von wegen Silberpfeil: Als Black Series bekommt der AMG GT eine schwarze Seele. Denn aus dem Luxussportwagen wird zum Ende seiner Laufzeit ein Renner für die Rundstrecke, der nur mit Mühe eine Straßenzulassung bekommen hat. Auf der Piste fühlt er sich dafür umso wohler.