Autoversicherung in Berlin am teuersten

30.09.2021
Wer in einer großen Stadt wohnt, zahlt mehr für seine Vollkaskoversicherung. Aber es gibt auch regionale Unterschiede.
In großen Städten sind die Beiträge für eine Vollkaskoversicherung besonders hoch, wie eine Auswertung ergeben hat. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
In großen Städten sind die Beiträge für eine Vollkaskoversicherung besonders hoch, wie eine Auswertung ergeben hat. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

München (dpa) - Die Vollkaskoversicherung fürs Auto ist nach einer Auswertung des Onlineportals Check24 in Berlin bundesweit am teuersten. Die Beiträge kosten in der Bundeshauptstadt demnach um bis zu 43 Prozent mehr als im deutschlandweiten Schnitt, so das Unternehmen.

Auch in anderen großen Städten wie Hamburg, München, Frankfurt und Köln sind die Versicherungsbeiträge demnach besonders hoch. Das Portal hat bundesweit 340 Kfz-Tarife von 50 Versicherungen ausgewertet

Günstig sind demnach ländliche Regionen, insbesondere im Norden und Osten Deutschlands. Die günstigste Postleitzahl für eine Kfz-Vollkaskoversicherung liegt laut Berechnung aber in der Mitte Deutschlands im hessischen Wölfersheim unweit von Bad Nauheim, wo die Beiträge im Schnitt 21 Prozent weniger kosten als im Bundesdurchschnitt. Vergleichsweise teuer sind laut Check24 auch das Ruhrgebiet und der eher ländlich geprägte Südosten Bayerns.

© dpa-infocom, dpa:210930-99-426291/4


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Eine neue Kfz-Versicherung kann sich lohnen. Die Bedingungen sollten Sie vorab gut prüfen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Was bei der Kfz-Versicherung wichtig ist Der Herbst ist für viele Autohalter auch Zeit, über einen Wechsel der Kfz-Versicherung nachzudenken. Doch was braucht wer überhaupt für einen Schutz und was sollte der mindestens umfassen?
Im Norden und Osten Deutschlands profitieren Autohalter im regionalen Vergleich von einer niedrigen Einstufung bei der Kfz-Haftpflichtversicherung. Foto: Armin Weigel Neue Regionalklassen der Kfz-Versicherung: Norden günstiger Abgesichert bei einem Auto-Unfall: Autohalter aus den nord- und ostdeutschen Flächenländern können sich weiterhin über niedrige Einstufungen bei der Kfz-Haftpflichtversicherung freuen. Das zeigt die neue Regionalstatistik der Versicherer.
In guten Händen wohl behütet: Doch welchen Versicherungsschutz brauchen Autofahrer, damit ihr vierrädriger Begleiter so gut abgesichert ist? Foto: Robert Günther/dpa-tmn Ein Versicherungs-ABC für Autofahrer Versicherer gibt es unzählige, und alle haben andere Konditionen und Preise. Welche sind für Autofahrer aber sinnvoll? Und wie sollte man sich bei einem Unfall ihnen gegenüber verhalten?
Bevor Autohalter eine Kfz-Haftpflicht abschließen, sollten sie einen Blick in die Regionalklassen werfen. Denn damit lassen sich Angebote besser vergleichen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn Neue Regionalklassen der Kfz-Haftpflicht In Deutschlands Norden fahren Autofahrer günstiger - zumindest gilt das für ihre Einstufung in der Kfz-Haftpflicht. Das zeigt die neue Regionalstatistik der Versicherer, die auf der Schadenbilanz basiert. Höhere Klassen gibt es vor allem in den Großstädten.