109 passende Berichte
Druck hilft: Auf schmalen Winterreifen lastet mehr Gewicht - sie drücken daher auch mehr Schnee beiseite. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Schmalere Reifen fahren im Schnee besser
27.09.2019
An den Winter mag noch keiner denken - dennoch ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich passende Reifen zuzulegen. Was gibt es dabei zu beachten?
Vielseitiger Hochdach-Kombi: Der Citroën Berlingo ist zu Preisen ab 19.090 Euro zu haben. Foto: Citroën Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten
22.08.2018
Er ist Lademeister, Lastesel und Familienkutsche in einem: Kaum ein Auto ist so vielseitig wie der Citroën Berlingo. Kein Wunder, schließlich haben die Franzosen als Erfinder des Hochdach-Kombis mit diesem Genre auch die größte Erfahrung. Ein Fahrbericht.
Wem ein Rolls-Royce von der Stange nicht reicht, kann zum aufgemotzten «Alter Ego»-Modell greifen. Foto: Rolls-Royce/dpa Rolls-Royce Ghost «Black Badge» im Test: Lady in Black
12.07.2017
Tuning bei einem Rolls-Royce? Das hat für die feinen Briten fast etwas von Blasphemie. Bei ihrer neuen Black-Badge-Serie für Phantom und Wraith sprechen sie deshalb auch nicht von einem Sportmodell, sondern von einem «Alter Ego» - ziehen aber die gleichen Register.
Flexible Rückbank: Im neuen Mercedes T-Modell soll sich die Rückenlehne zugunsten von mehr Stauraum etwas steiler stellen lassen. Bild: Daimler AG/dpa-tmn Foto: Daimler AG Raumwunder Auto: Das Ringen um den Raum für Koffer und Co
05.05.2017
Ob ein Auto praktisch ist und für die Familie taugt, das entscheidet sich meist erst auf den letzten Metern. Denn wichtiger als Fahrkomfort und Antrieb ist vielen Kunden der Kofferraum. Hier ist das Volumen eine wichtige, aber nicht die entscheidende Größe.
Sportlicher Brite mit frischer Front: Der bis zu 300 km/h schnelle Jaguar F-Type startet weiterhin als Cabrio und Coupé (Bild). Foto: Jaguar Land Rover/dpa-tmn Neues Design für den neuen F-Type von Jaguar
03.12.2019
Jaguar hat seinen F-Type überarbeitet. Der klassische Sportwagen rollt im März als Coupé und Cabrio zu den Kunden und wird dabei bis zu 300 km/h schnell. Was ist neu am schnellen Briten?
Der Gran Tourer von McLaren bietet viel Platz und eine ebenso praktische wie bequeme Ausstattung. Doch auch seine Eigenschaften als Sportwagen überzeugen. Foto: McLaren/dpa-mag Mit dem McLaren GT lässt sich reisen und rasen
16.10.2019
Reisen oder rasen? Bislang mussten sich Autofahrer entscheiden. Denn Sportwagen sind meist nicht komfortabel genug für die Langstrecke, und Gran-Tourismo-Modelle nicht entschlossen genug für den Sprint. Mit dem neuen Grand Tourer will McLaren das Problem lösen.
Zum Marktstart im Januar 2020 wird er Hyundai i10 mindestens 10 990 Euro kosten. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn Hyundai i10 wird sportlicher
10.09.2019
Der koreanische Hersteller schickt den Kleinwagen in die dritte Runde. Er setzt dabei auf Konnektivität, flottere Optik und ein Topmodell mit immerhin 100 PS.
Branchenexperte: Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA 2019. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn Experte über SUVs: «Man muss genauer hinschauen»
10.09.2019
Die Autoindustrie, die zur Messe IAA nach Frankfurt lädt, hat es nicht einfach in diesen Tagen. Ausgerechnet das boomende SUV nehmen Umweltschützer und andere Kritiker ins Fadenkreuz. Mit Recht?
Ein Stecker einer Ladesäule für E-Autos des Energieversorgers Enercity. Elektroautos und autonomes Fahren müssen um die Gunst der Deutschen kämpfen. Nach wie vor sind viele Menschen skeptisch gegenüber den beiden Zukunftstechnologien, wie eine Umfrage der Beratungsgesellschaft EY kurz vor der Automesse IAA in Frankfurt ergab. Dabei zeigt sich, dass vor allem drei klassische Probleme das Verbraucherinteresse weiter schmälern: Reichweite, Kosten, Ladenetz. Foto: Christophe Gateau E-Autos und autonomes Fahren haben es in Deutschland schwer
10.09.2019
Am E-Fahrzeug und autonomen Fahren hängt die Zukunft der Autobranche - doch die Startprobleme der Technologie werden nicht so rasch verschwinden. Vor der Branchenmesse IAA zeigt eine Umfrage, woran es aus Sicht der Verbraucher noch am meisten hapert.
Auch leise Musik lenkt ab - deshalb sollten Radfahrer keine Kopfhörer tragen. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Warum auch leise Töne im Ohr gefährlich sind
06.09.2019
Mit Musik im Ohr möchten manche Radfahrer und Fußgänger dem Trubel auf der Straße entfliehen. Genau das ist jedoch das Problem: Die Ablenkung kann im Ernstfall sogar den Versicherungsschutz schmälern.
1/11