Alle zwei Stunden rasten bei längerer Autotour

08.06.2020
Je mehr sich die Autobahnen füllen, desto anstrengender wird es, die nötige Konzentration aufrecht zu erhalten. Regelmäßige Pausen und gesunde Kost helfen dabei.
Wer lange mit dem Auto unterwegs ist, sollte regelmäßig Pause machen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Wer lange mit dem Auto unterwegs ist, sollte regelmäßig Pause machen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer eine längere Urlaubsfahrt im Auto plant, sollte regelmäßige Pausen im Zeitplan verankern. Um die Konzentration hinter dem Steuer zu erhalten, empfiehlt sich alle zwei Stunden eine Rast von etwa einer Viertelstunde. Das gilt vor allem, wenn Kinder oder Tiere an Bord sind, so der Automobilclub von Deutschland (AvD).

Allerdings kann es bei Parkplätzen oder Rastanlagen direkt an der Autobahn schon mal voll werden. Der AvD nennt Anlagen abseits der Autobahnen als Alternative, was zudem auch meist günstigere Spritpreise beim Tanken mit sich bringt.

Beim Proviant rät der Autoclub zu viel Obst und Gemüse sowie zu ungesüßten Getränken. Diese löschten den Durst anhaltender als Softdrinks. Essen und Trinken am Steuer sollte man aber meiden. Das kann zu gefährlichen Situationen führen, wenn nicht beide Hände am Lenkrad sind und nicht die volle Aufmerksamkeit dem Straßengeschehen gilt.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Öfter mal eine Pause: Nur wer ausreichend rastet, fährt sicher und gesund. Foto: Christin Klose/dpa So geht gesundes Autoreisen Staus, Stress, volle Rasthöfe und Hitze unterm Dach: Autofahrten in den Urlaub sind oft sehr anstrengend. Ein häufiger Tipp: abends oder nachts fahren. Aber auch das ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden.
Bei großer Hitze sollte man die Klimaanlage nicht zu sehr aufdrehen. Foto: Patrick Seeger/dpa Klimaanlage bei Hitze nicht zu stark aufdrehen Wenn die Sonne brutzelt, stellen Autofahrer die Klimaanlage auf cool down. Wichtig ist, die Temperatur nicht zu kalt einzustellen und Zugluft zu vermeiden.
Damit sich Kinder während der Fahrt nicht langweilen, können sie Radio, Hörbücher oder Musik hören. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn So verreisen Sie mit Kindern Längere Touren mit Kindern im Auto können anstrengen sein. Ein wenig Vorbereitung hilft, damit die kleinen Passagiere und Sie entspannt das Ziel erreichen.
Bei langen Touren sollte man unbedingt eine Rast einlegen. Foto: Christian Charisius Bei Rast auf langer Autofahrt für Bewegung sorgen Bald geht auf Deutschlands Autobahnen der Ferienverkehr los. Manche Autofahrer jedoch überschätzen auf den langen Reisen ihre eigene Kondition. Das kann schlimme Folgen haben.