LS Rohstoffhandels- gesellschaft mbH

~ km Im Alten Brühl 36, 66333 Völklingen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 18:30
Dienstag: 08:00 - 18:30
Mittwoch: 08:00 - 18:30
Donnerstag: 08:00 - 18:30
Freitag: 08:00 - 18:30
Samstag: 08:00 - 14:00
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 18:30 Uhr)
Auf einen Blick: LS Rohstoffhandels- gesellschaft mbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Völklingen, Im Alten Brühl 36. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist LS Rohstoffhandels- gesellschaft mbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Metallerzeugung und -verarbeitung, Großhandel und Handelsvermittlung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06898294232. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.lsrohstoffhandel.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (20) Alle anzeigen
ASAP GmbH ~ km Hauptstr. 72, 66333 Völklingen-Lauterbach
Passende Berichte (10037) Alle anzeigen
Wer bei einer Renovierung den Bauschutt nicht einfach nur in den Container wirft, sondern ihn vorsortiert, spart Geld. (Archivbild vom 13.05.2012/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Andrea Warnecke Geld sparen beim Renovieren: Vorsortieren von Bauschutt Sparen hängt meistens mit etwas mehr Aufwand zusammen. So auch bei Renovierungen am Haus. Wer seinen Bauschutt nicht einfach in einen Container wirft, sondern den Abfall grob vorsortiert, zahlt einiges weniger für die Entsorgung.
Akzeptiert das Finanzamt die Kosten für das Hundeausführen in der Steuererklärung nicht, können Verbraucher Einspruch einlegen und das Ruhen des Verfahrens beantragen. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild Lässt sich Gassi gehen steuerlich absetzen? Gassi gehen von einem Tierbetreuer erledigen lassen und dann die Kosten von der Steuer absetzen - geht das? Das Finanzgericht Hessen sagt ja. Das oberste deutsche Steuergericht muss aber auch noch entscheiden.
Steigen einzelne Positionen der Betriebskosten um mehr als 50 Prozent, können Mieter Auskunft verlangen, woher der Anstieg kommt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa Vermieter muss Preisanstieg der Betriebskosten begründen Auch Vermieter müssen wirtschaftlich handeln. Darauf haben Mieter einen Anspruch. Daraus folgt, dass Mieter in bestimmten Fällen Auskunft verlangen können, wenn einzelne Ausgaben plötzlich kräftig steigen.
Bankkunden zahlen wo sie eigentlich sparen wollen und erleben einen Zinstief. Die Ökobank GLS bietet eine Alternative. Foto: Frank Rumpenhorst Banken in der Zinsfalle: Die Branche bittet Kunden zur Kasse Die Zinsen in Europa sind abgeschafft. Sparen wird kaum noch belohnt. Zahlen Bankkunden nun auch noch mit höheren Gebühren oder gar Strafzinsen die Zeche? Viele Institute haben bereits reagiert. Nun wagt sich ein Nischenanbieter mit einem neuen Modell aus der Deckung.