Valentin Schmalzried

~ km Hauptstr. 42, 15913 Spreewaldheide-Butzen
Auf einen Blick: Valentin Schmalzried finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Spreewaldheide, Hauptstr. 42. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Valentin Schmalzried eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Handelsvertretung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 035475804557.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (1602) Alle anzeigen
Wer mehr Geld möchte, muss mit seinem Vorgesetzten verhandeln. Davon ausgenommen sind Mitarbeiter in einem Unternehmen mit Tarifvertrag. Foto: Monique Wüstenhagen Habe ich ein Recht auf Gehaltserhöhung? Wer am Ende des Monats mehr auf seinem Konto haben möchte, muss gut verhandeln können oder wird nach Tarif bezahlt. Oder gibt es für Arbeitnehmer ein generelles Recht auf Gehaltserhöhung?
Geduld und Risikobereitschaft gehören dazu, um bei der Geldanlage erfolgreich zu sein. Foto: Jens Schierenbeck Geduld und Risikobereitschaft helfen beim Vermögensaufbau Geld vermehrt sich leider nicht von selbst. Mit einer guten Geldanlage jedoch lässt sich vor allem längerfristig ein kleines Vermögen aufbauen. Wie geht cleveres Sparen?
Selbst wenn ein Arbeitnehmer gegen ein Gesetz verstoßen hat, ist eine fristlose Kündigung nur unter bestimmten Voraussetzungen gerechtfertigt. Foto: Ralf Hirschberger Arbeitgeber darf nicht immer fristlos kündigen Was abseits der Arbeit passiert, geht den Chef nichts an? Ganz so einfach ist es nicht: Wer nach Feierabend gegen das Gesetz verstößt, kann deswegen theoretisch auch den Job verlieren. Fristlos kündigen kann der Arbeitgeber aber nur unter strengen Voraussetzungen.
Die Familienkasse muss kein verlängertes Kindergeld wegen eines Dienstes beim Katastrophenschutz gewähren. Foto: Jens Büttner Katastrophenschutz-Dienst: Kein längerer Kindergeldanspruch Der Kindergeldanspruch endet nicht mit der Volljährigkeit der Kinder. Maximal bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres wird das Geld gezahlt, wenn das Kind eine Ausbildung macht. Was aber, wenn sich die Ausbildung durch einen Dienst im Katastrophenschutz verzögert?