Welche Größe sollten Küchengeräte im Single-Haushalt haben?

21.09.2018
Wer alleine wohnt, verbraucht im Regelfall weniger Geschirr und Lebensmittel. Küchengeräte wie Kühlschrank, Spülmaschine und Backofen dürfen daher etwas kleiner ausfallen. Welche Maße sind empfehlenswert?
In Singlehaushalten ist die Küche meist kleiner. Kombi-Backöfen können hier Platz sparen. Foto: Hausgeräte+/AEG
In Singlehaushalten ist die Küche meist kleiner. Kombi-Backöfen können hier Platz sparen. Foto: Hausgeräte+/AEG

Berlin (dpa/tmn) - Kleine Wohnungen haben meist kleinere Küchen. Wer alleine oder nur zu zweit wohnt, kann hier auf kleinere Hausgeräte zurückgreifen. Die Initiative Hausgeräte+ erläutert, welche Größen und welche Funktionen sich anbieten:

- KÜHLSCHRANK: Für einen Ein- bis Zwei-Personen-Haushalt sollte man Kühlschränke mit einem Nutzinhalt von 120 bis 140 Litern wählen. Wer wenig Vorräte einfrieren möchte, kommt mit einem Gefrierfach mit rund 50 Litern klar.

- SPÜLMASCHINE: Kleine Geräte mit einer Breite von 45 Zentimetern fassen im Schnitt neun bis zehn Maßgedecke - also jeweils neun bis zehn Ess-, Dessert- und Suppenteller, Tassen und Untertassen, Gläser sowie Besteck. Hier muss man allerdings wissen: Kleinere Geschirrspüler verbrauchen etwas mehr Energie als größere.

- BACKÖFEN: Die Standardhöhe von Backöfen liegt bei 60 Zentimetern, bei Kompaktgeräten sind es 45 Zentimeter. Für anspruchsvolle Köche lohnt sich vielleicht auch ein Kombigerät aus Backofen mit Grillfunktion, Dampfgarer und Mikrowelle. Die Funktionen lassen sich einzeln nutzen, aber auch kombinieren. So kann beim Backen zum Beispiel die Mikrowelle zusätzlich aktiviert werden, was die Garzeit stark verkürzen kann.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Auf der IFA werden viele Produktneuheiten im Bereich der Küchengeräte präsentiert. Foto: Carsten Koall Wenn die Smartwatch vom Braten abrät Vernetzte Geräte dominieren das Hausgeräte-Segment der Elektronikmesse IFA. Manche der angepriesenen Innovationen werden aber nur zögerlich von den Verbrauchern angenommen.
Unauffällige Integration: Die Hausgeräte der Küchenserie Art Line von Miele fügen sich bündig in die Küchenzeile ein. Eine Küche wirkt so kaum noch wie eine altbekannte Küche. Foto: Miele Aus einem Guss: Neue Serien-Optik für Kühlschrank und Co Weiße Ware nennt man in der Fachsprache Waschmaschine, Geschirrspüler und Herd. Doch der Begriff ist veraltet - heute sind Hausgeräte oft schwarz und metallig. Und veraltet ist auch die Ansicht, die Geräte sind nur zum Arbeiten da. Nein, sie müssen auch gut aussehen.
Entsafter, Mixer oder Küchenmaschine mit verschiedenem Zubehör? Die richtige Wahl für die Bescherung zu treffen, ist nicht leicht. Foto: Florian Schuh Küchengeräte als Weihnachtsgeschenk? Socken, Bücher, Filme - Küchenmaschine? Das klingt nicht unbedingt nach einer tollen Geschenkidee. Doch die Helfer für die Küche können beim Beschenkten voll ins Schwarze treffen. Dafür sollte man aber dessen Bedürfnisse beim Backen und Kochen kennen.
Wie oft sollte man eigentlich die Fenster im Jahr putzen? Profis raten alle zwei Monate dazu. Foto: Christin Klose Das bisschen Haushalt: Der Jahres-Putzplan 2017 Machen wir uns nichts vor: Keiner putzt gerne! Und es gibt so manches im Haushalt, was man möglichst lange vor sich herschiebt. Das Gardinenwaschen etwa. Oder das Entkalken der Armaturen. Wie wäre es dafür mit einem durchdachten Jahres-Putzplan?