1 023 passende Berichte
Feinblättrige Kräuter wie Basilikum werden erst kurz vor dem Servieren in das Essen gegeben. Sie sollten nicht mitgegart werden. Foto: Arno Burgi Welche Kräuter und Gewürze darf man mitkochen?
Heute
Auf frische Kräuter will man in der Küche nicht verzichten. Sie geben vielen Gerichten erst das nötige Aroma. Einige Würzpflanzen sollten jedoch nicht zu früh zum Einsatz kommen.
Die Firma Seidl ruft seine Kürbiskern-Produkte zurück. Sie haben die Chargennummer 17/511-18/311 und das Haltbarkeitsdatum 30.08.2018 bis 30.04.2019. Foto: www.produktwarnung.de Firma ruft Kürbiskern-Produkte zurück
Heute
Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr von Kürbiskern-Produkten der Confiserie Seidl. Sie könnten Glassplitter enthalten. Der Hersteller hat inzwischen die betroffene Charge zurückgerufen.
Ein Chutney schmeckt zu Fleisch, Fisch und Käse - und eignet sich darüber hinaus als Geschenk. Foto: Manuela Rüther Welche Aromen ins Chutney müssen
Heute
Chutneys lassen sich auch in der heimischen Küche einfach zubereiten. Süße Früchte und kräftige Gewürze kommen dabei zum Einsatz und sorgen für ein einzigartiges Geschmackserlebnis.
Damit Brombeeren länger frisch schmecken, sollte man sie nebeneinander auf einem Teller im Kühlschrank lagern. Foto: Andrea Warnecke Reife Brombeeren auf einem Teller kaltstellen
15.08.2018
Brombeeren sind schmackhaft und gesund. Allerdings bleiben sie nicht lange knackig-frisch. Experten erklären, wie man die Früchte am besten aufbewahrt.
Süß, aber nicht zu mächtig: Die Böden werden mit einer Creme aus Zitrone oder Johannisbeere gefüllt. Zum Schluss wird das Ganze mit Baisermasse verziert. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de Rezept für Tartelettes mit Lemon-Johannisbeer-Curd
15.08.2018
Auch bei sommerlichen Temperaturen muss man auf verführerische Kuchenvariationen nicht verzichten. Die Food-Bloggerin Mareike Winter hat ein leckeres Rezept für fruchtige Tartlettes zusammengestellt.
Nur bei der Bezeichnung «Reine Buttermilch» können Verbraucher davon ausgehen, dass keine Zusätze in der Buttermilch enthalten sind. Foto: Martin Schutt Reine Buttermilch kommt ohne Zusätze aus
14.08.2018
Es steht zwar Buttermilch drauf, doch oft ist noch mehr enthalten. Etwa Wasser oder Magermilch. Um das auszuschließen, greifen Verbraucher am besten zu «Reiner Buttermilch».
Flüssiger Honig lässt sich beim Backen am besten verarbeiten. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Kuchen und Muffins mit Honig backen
13.08.2018
Die meisten Kuchen- und Muffin-Rezepte enthalten Zucker. Wer diesen durch Honig ersetzen möchte, muss gleich mehrere Zutatenmengen anpassen. So geht's:
Auberginen sticht man vor dem Garen am besten rundherum mit der Gabel ein - anderenfalls könnten sie im Ofen platzen. Foto: Mascha Brichta Aubergine vor dem Garen mit der Gabel einstechen
10.08.2018
Aus der mediterranen und orientalischen Küche ist die Aubergine nicht wegzudenken. Hierzulande wissen viele gar nicht, was sie mit der Frucht anfangen sollen. Im Ofen ist sie ganz fix zubereitet.
Oliven verfärben sich mit zunehmender Reife von rötlich-braun bis zu dunkelviolett-schwarz. Grün sind nur die unreifen Früchte. Foto: Orestis Panagiotou Grüne Oliven schmecken milder als schwarze
09.08.2018
Oliven sind ein fester Bestandteil der mediterranen Küche. Direkt vom Baum schmecken die Früchte erstmal nur bitter. Um ihr typisches Aroma zu erhalten, werden sie monatelang eingelegt. Was unterscheidet die grünen von den schwarzen Oliven?
Die Firma Eifrisch ruft Eier des Lieferanten Bio-Eierhof Papenburg mit der Printnummer 0-DE-0359721 und Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 24. August zurück. Foto: LIDL/obs Bioeier wegen Salmonellengefahr zurückgerufen
08.08.2018
Wer im Supermarkt Eier des Lieferanten Bio-Eierhof Papenburg mit der Nummer 0-DE-0359721 und Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 24. August gekauft hat, sollte sie nicht verzehren. Die Firma Eifrisch hat einen Rückruf wegen Salmonellengefahr gestartet.
1/100