Zeeman ruft Kochbesteck zurück

11.05.2022
Verbraucher, die beim Discounter Zeeman ein Kochbesteck mit schwarzen Funktionsteilen und Holzgriffen gekauft haben, sollten es nicht verwenden. Die Utensilien könnten krebserregende Stoffe enthalten.
Dieses Kochbesteck von Zeemann könnte krebserregende Stoffe freisetzen. Verbraucher bringen den Artikel am besten zum Händler zurück. Foto: lebensmittelwarnung.de/dpa-infocom
Dieses Kochbesteck von Zeemann könnte krebserregende Stoffe freisetzen. Verbraucher bringen den Artikel am besten zum Händler zurück. Foto: lebensmittelwarnung.de/dpa-infocom

Kleve (dpa) - Der Discounter Zeeman hat ein Kochbesteck mit Holzgriffen zurückgerufen. Bei der Verwendung könnten krebserregende Stoffe freigesetzt werden, die dann möglicherweise in die Lebensmittel gelangen könnten, teilte die Firma in Kleve (Nordrhein-Westfalen) mit.

Das Besteck wurde zwischen Juni 2021 und Mitte März 2022 verkauft. Kunden könnten die Artikel in einer der Zeeman-Filialen zurückgeben und erhielten das Geld erstattet.

© dpa-infocom, dpa:220511-99-247630/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Schickes Designerteil statt reiner Gebrauchsgegenstand: Dunstabzugshauben haben sich in den letzten Jahren zum Hingucker in der Küche gemausert. Foto: AMK Design und Effizienz - Kriterien für die Dunstabzugshaube Wer hat früher schon die Dunstabzugshaube bemerkt? In neuen Küchen sind sie nun aber oft der große Hingucker. Denn aus den zweckmäßigen Geräten sind Designerstücke geworden. Doch neben der Optik zählen vor allem die inneren Werte.
Heizöl marsch! Bei der Anlieferung sollten Verbraucher einen genauen Blick auf Zähleranzeige werfen und den Endstand im Tank mit den Lieferangaben vergleichen. Foto: Paul Zinken Beim Heizöl-Kauf nicht immer zum Sommer-Schnäppchen greifen Wer sich für den Winter günstig mit Heizöl eindecken möchte, sollte das ganze Jahr über die Preise beobachten. Sparen können Verbraucher mit Sammelbestellungen. Doch die bergen auch Tücken. Wachsamkeit ist bei der Anlieferung des Öls gefragt.
Mehrwegbecher aus Bambus bestehen häufig zu einem großen Teil aus Melamin. Daher sind sie für die Abfüllung von Heißgetränken ungeeignet. Foto: Andrea Warnecke Auf Mehrwegprodukte aus Bambus verzichten Mehrweg-Geschirr ist grundsätzlich eine gute Sache. Aber nicht jedes Material ist dafür geeignet. So sollten Verbraucher auf Becher und Boxen aus Bambus lieber verzichten.
Mit Wohn-Riester sind Immobilienkäufer schneller schuldenfrei. Die Förderung muss allerdings später versteuert werden. Foto: Andrea Warnecke Wie Wohn-Riester funktioniert Wohn-Riester-Verträge sind attraktiv - es winken Zulagen vom Staat und Steuervorteile. Damit lassen sich zum Beispiel Darlehen für das Eigenheim schneller abzahlen. Aber es gibt auch einen Haken: Im Alter kommen auf Wohn-Riester-Sparer Steuerforderungen zu.