gbt – Wohnungsbau und Treuhand AG

Wohnungsbau und Treuhand AG

~ km Straßburger Allee 8, 54295 Trier-Heiligkreuz

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 12:00
Dienstag: 14:30 - 17:00
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00
Freitag: Geschlossen
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 12:00 Uhr)
Auf einen Blick: Wohnungsbau und Treuhand AG finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Straßburger Allee 8. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Wohnungsbau und Treuhand AG eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Immobilien (u. a. Makler, Verwaltung).
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06513602232. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.gbt-trier.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (214) Alle anzeigen
Passende Berichte (2109) Alle anzeigen
Feng-Shui-Regel: Wer im Bett liegt, sollte auf Tür und Fenster blicken können. Foto: Daniel Maurer/dpa-tmn Blick vom Bett auf Tür und Fenster ermöglichen Laut Feng Shui sorgt ein Schlafzimmer nur für genügend Entspannung, wenn es richtig eingerichtet ist. Demnach wird das Bett am besten mit Blick auf Tür und Fenster platziert. Auch sollte die Wand über dem Kopfende freibleiben.
Wer ohne Erlaubnis des Vermieters eine Katzenklappe in die Wohnungstür einbaut, muss mit einer Kündigung rechnen. Foto: Kai Remmers Katzenklappe in Wohnungstür nur mit Vermieter-Zustimmung Irgendwie muss die Katze ja nach draußen. Aber ohne Absprache eine Katzenklappe in die Wohnungstür zu bauen, ist der falsche Weg. Das führt schnell zu Ärger mit dem Vermieter oder der Eigentümergemeinschaft. Im schlimmsten Fall droht Mietern die Kündigung.
Ein Streifen Kreppband zum Abstreichen des Pinsels über der Öffnung der Farbdose verhindert klebrige Ränder. Foto: Christian Bordes/Alpina Farben/DIY-Academy Weniger Schmutz beim Streichen mit Kreppband an der Dose Ob Türrahmen oder Scheuerleisten: Viele kleine Malerarbeiten lassen sich gut selbst bewerkstelligen. Damit aus dem Farbtopf weniger daneben geht, helfen ein paar praktische Tipps weiter.
Wurden Modernisierungsmaßnahmen noch nicht genehmigt, können Mieter ihre Duldung verweigern. Foto: Jens Wolf Mieter muss ungenehmigte Modernisierung nicht dulden Vermieter müssen Modernisierungsvorhaben ankündigen. Dabei können sie in der Regel verlangen, dass der Mieter der Maßnahme zustimmt. Allerdings muss er das nur, wenn die geplanten Arbeiten rechtlich zulässig sind.