Wenn die Spülmaschine beim Reinigen klappert

26.11.2018
Klappert es beim Reinigungsvorgang in der Spülmaschine mal wieder, dann muss daran nicht die Technik schuld sein. Häufig haben die störenden Geräusche einen ganz anderen Ursprung.
Das Geschirr wird nur richtig sauber, wenn es auch ordentlich in die Spülmaschine eingeräumt ist. Dann klappert auch nichts beim Spülvorgang. Foto: Andrea Warnecke
Das Geschirr wird nur richtig sauber, wenn es auch ordentlich in die Spülmaschine eingeräumt ist. Dann klappert auch nichts beim Spülvorgang. Foto: Andrea Warnecke

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bei manchen Waschgängen rumpelt und rumort es in der Spülmaschine. Vor allem das Geräusch schwappenden Wassers kann Sorgen bereiten. Beim nächsten Mal hört man wieder nichts. Was ist da los?

Zum einen räumt man das Geschirr jedes Mal etwas unterschiedlich ein. Locker sitzende Gegenstände können da schon mal klappern. Zum anderen trete das Wasser nicht immer aus allen Sprüharmen und Sprühdüsen gleichzeitig aus, erläutert das Forum Waschen. Außerdem wird während des Waschgangs immer mal wieder der Druck des Wassers verändert. Während des Wechsels in der Wasserführung kann es zu Geräuschen kommen, die einen unruhigen Eindruck erwecken, so die Reinigungsexperten.

Besser gereinigt wird Ess- und Kochgeschirr, wenn es in der Maschine so nebeneinandersteht, dass sich die Gegenstände nicht berühren. Das gilt auch fürs Besteck. Alle Flächen sollten auch vom Wasser getroffen werden.

Spültipps des Forums Waschen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Vor allem an den Fenstern zeigt sich nach dem Winter - der Frühjahrsputz ist nötig. Foto: Silvia Marks Wo der Frühjahrsputz nötig ist: Fünf Aufgaben Mal ehrlich: Wer erledigt tatsächlich den Frühjahrsputz? Wer putzt stundenlang das Haus von oben bis unten? Kaum einer. Die Zeit ist schlichtweg nicht da. Aber an ein paar Stellen ist tatsächlich gerade jetzt mal wieder Zeit für den Lappen.
Mit Hilfe eines einfachen Kniffs lässt sich unangenehmer Geruch verhindern. Stark riechende Speisereste an Geschirr sollten vor dem Einräumen in die Maschine abgewaschen werden. Foto: Andrea Warnecke Siebe des Geschirrspülers alle drei Monate reinigen Wenn die Spülmaschine unangenehm riecht, liegt es an abgelagerten Speisereste. Das Gerät sollte dann von Schmutz befreit und im Heiß-Programm gestartet werden.
AEG bestückt eine Reihe seiner Waschmaschinen mit einer «AutoDosing»-Technologie. Während des Waschgangs dosiert das System dann genau die richtige Menge Waschmittel. Foto: AEG Der Trend bei Wasch- und Spülmaschinen Waschmaschinen waschen, Spülmaschinen spülen - und das reicht? Nicht, wenn es nach den Herstellern geht. Sie wollen dem Besitzer noch mehr Arbeitsschritte abnehmen. Auf der Messe IFA in Berlin geht es vor allem um automatische Dosierung der Reinigungsmittel.
Ein sparsamer Waschgang braucht längere Laufzeiten. Foto: Florian Schuh/dpa Warum braucht das Eco-Programm so lange? Das Eco-Programm soll doch Kosten und Energie sparen - Warum ist die Laufzeit dann so lang? Ein Experte vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel erklärt warum.