Weniger Baugenehmigungen im Februar ausgestellt

21.04.2022
Vor allem in Städten ist die Wohnungsnot groß - neue Wohnungen müssen gebaut werden. Im Februar aber ging die Zahl der Baugenehmigungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.
Die Zahl der Baugenehmigungen ist laut Statistischem Bundesamt im Februar zurückgegangen. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv
Die Zahl der Baugenehmigungen ist laut Statistischem Bundesamt im Februar zurückgegangen. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Wiesbaden (dpa) - Nach einem Anstieg zu Jahresbeginn haben die Behörden im Februar weniger Baugenehmigungen ausgestellt. Bewilligt wurde der Neu- oder Umbau von 28.060 Wohnungen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag (21. April) in Wiesbaden mitteilte.

Das waren 6,6 Prozent oder 1998 weniger als im Februar 2021. In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres blieb die Zahl der Baugenehmigungen mit insgesamt 57.713 nahezu unverändert gegenüber dem Vorjahreszeitraum (57.712 Baugenehmigungen).

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden in den ersten beiden Monaten 2022 insgesamt 50.376 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Dabei sank die Zahl der Bewilligungen bei Einfamilienhäusern um 16,3 Prozent auf 13.047 Einheiten. Bei Zweifamilienhäusern stieg die Zahl genehmigter Wohnungen dagegen um 13,0 Prozent auf 5480 und bei Mehrfamilienhäusern um 8,7 Prozent auf 30.829.

Die Zahl der Baugenehmigungen ist mit Blick auf die Wohnungsnot in vielen Städten ein wichtiger Indikator. Allerdings werden häufig genehmigte Wohnungen zunächst nicht gebaut, weil Handwerker und Baufirmen wegen großer Nachfrage keine Kapazitäten haben.

© dpa-infocom, dpa:220421-99-988406/4

Bundesamt zu Baugenehmigungen Februar 2022


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Familien können ab jetzt Baukindergeld beantragen. Den Zuschuss gibt es für Verträge oder Baugenehmigungen, die bis Ende 2020 abgeschlossen werden. Foto: Sina Schuldt So stellen Familien einen Antrag auf Baukindergeld Es ist umstritten, für viele Familien aber ein Segen: Um sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen zu können, kann seit dem 18. September das Baukindergeld beantragt werden. Die staatliche KfW-Förderbank verzeichnet bereits eine große Nachfrage.
Im vergangenen Jahr wurde gut jede fünfte Baugenehmigung für ein Ein- oder Zweifamilienhaus in Fertigbauweise erteilt, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau berichtet. Foto: Jan Woitas/ZB/dpa Jedes fünfte Ein- und Zweifamilienhaus kommt aus der Fabrik Immer mehr Ein- und Zweifamilienhäuser werden in Fertigbauweise errichtet. Jedoch gibt es bei der Anzahl regionale Unterschiede. Das zeigt eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes.
Die Behörden haben im vergangenen Jahr so viele neue Wohnungen genehmigt wie seit mehr als 20 Jahren nicht. Doch wann der neue Wohnraum zur Verfügung steht, ist schwer absehbar. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa Mehr neue Wohnungen genehmigt Ohne Genehmigung können keine neuen Wohnungen gebaut werden. Aber auch mit behördlicher Erlaubnis kann es noch lange dauern, bis Eigentümer oder Mieter einziehen können.
Sylvia Dreyer genießt die Freiheit, die sie durch das Tiny House hat. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim Mini-Häuser finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Vor allem in Großstädten, wo Wohnraum knapp und Mieten hoch sind. Im Barnim allerdings steht ein «Tiny House» mitten in der Natur.