Was ist beim Waschen von Wolle in der Maschine zu beachten?

07.01.2019
Wollmaterialien sind sensibel, können jedoch in der Maschine gewaschen werden. Das Umweltbundesamt gibt Hinweise zur richtigen Füllmenge.
Empfindliche Stoffe wie Wolle brauchen besonders viel Raum in der Waschmaschine. Foto: Andrea Warnecke
Empfindliche Stoffe wie Wolle brauchen besonders viel Raum in der Waschmaschine. Foto: Andrea Warnecke

Dessau-Roßlau (dpa/tmn) - Die Trommel der Waschmaschine sollte nie komplett gefüllt werden. Empfindliche Stoffe brauchen besonders viel Raum.

So rät das Umweltbundesamt, bei Wollwäsche nur ein Fünftel der maximalen Füllmenge einer Maschine auszufüllen. Bei Feinwäsche kann ein Viertel der Füllmenge in die Trommel. Bei pflegeleichten Stoffen sollte man nur die Hälfte des Platzes ausnutzen. Und selbst bei normaler Koch- und Buntwäsche sollte im Innenraum immerhin noch eine Handbreite nach oben freibleiben.

Trotzdem gilt insgesamt: Am besten immer so viel Wäsche wie möglich in die Trommel geben, um Energie, Wasser und Geld zu sparen.

Tipps des Umweltbundesamtes


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Nichts geht mehr - und jetzt? Wenn die Waschmaschine streikt, kann die Hotline des Herstellers erste Hilfe leisten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Waschmaschine streikt: Erstmal selbst Lösung suchen Die Waschmaschine geht immer am Wochenende kaputt. Oder wenn sich nach einem Familienurlaub Wäscheberge auftürmen. Oder wenn man dran ist, schnell Trikots der ganzen Fußballmannschaft zu waschen. Und nun? Die Lösung kann einfach sein. Manchmal muss aber ein Profi ran.
Mit den Kollektoren einer Solarthermieanlage auf dem Dach lässt sich das Warmwasser im Haus erhitzen, zum Beispiel beim Nutzen der Waschmaschine. Foto: Andrea Warnecke Kopplung empfohlen: Waschmaschine mit Solarthermieanlage Stromsparer aufgepasst: Durch eine Solarthermieanlage auf dem Dach kann der Stromverbrauch reduziert werden, indem die Wasch- oder Spülmaschine direkt an den Warmwasseranschluss des Hauses verbunden werden.
Mit dem integrierten Dosiersystem lassen sich bei dem Waschtrockner WT1 von Miele laut Hersteller bis zu 30 Prozent Waschmittel einsparen (je nach Technologie 1.899 Euro bis 2.449 Euro). Foto: Miele Was Waschtrockner können Kombigeräte sind platzsparend. Daher setzen gerade Single-Haushalte und Menschen in kleinen Wohnungen zum Beispiel auf Waschtrockner, die Waschen und Trocknen vereinen. Doch in einem Durchgang ist das nicht immer möglich.
Automatische Staubsauger-Roboter können Senioren Hausarbeit abnehmen. Ihre Programme sorgen dafür, dass sie regelmäßig den ganzen Raum abfahren. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn Schlaue Technik im Haus für Ältere Im Alter sind es oft die Kleinigkeiten, die das Leben im eigenen Haus erschweren. Zwar kommt man gut mit dem Rollator durch die Räume, aber Fenster gehen schwer auf oder die Lichtschalter liegen in ungünstigen Höhen. Hier erleichtern neue Technologien den Alltag.