Thom & Co. GmbH

~ km Heinitzstr. 31, 66287 Quierschied-Camphausen
Weitere Anbieter (13) Alle anzeigen
Detlef Rau GmbH ~ km Am Holzplatz 6, 66287 Quierschied-Wiesbach
Detlef Rau GmbH ~ km Am Holzplatz 6, 66287 Quierschied-Fischbach
Passende Berichte (3344) Alle anzeigen
Heftiger Regen dank Orkantief «Sabine»: Starke Winde können Niederschläge durch eigentlich sonst dichte Stellen ins Haus pressen. Foto: Uwe Zucchi/dpa/dpa-tmn Die unsichtbaren Sturmschäden am Haus finden Sind Sie ganz sicher, dass Ihr Haus den Orkan unbeschadet überstanden hat? So manches ist nämlich nicht offensichtlich wie herabgefallene Dachziegel - und die Schäden zeigen sich erst in Wochen.
Bei der Thermographie macht eine Spezialkamera die Wärmeabstrahlung von Oberflächen sichtbar. Warme und heiße Zonen eines Hauses werden in Gelb- und Rottönen wiedergegeben, kühle Stellen sind blau bis schwarz. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn Thermographie an kalten Wintertagen sinnvoll Energielecks kann man erahnen, sie sind aber oft schwer auszumachen. Eine Methode ist die Thermographie, bei der mit einer Spezialkamera Fotos vom Haus gemacht werden. Umsetzen lässt sich das fast nur bei kalter Witterung - und mindestens 15 Grad Unterschied zu drinnen.
Stark- und Dauerregen, der Straßen und Häuser flutet, ist in Deutschland keine Seltenheit mehr. Foto: Georg-Stefan Russew/dpa-Zentralbild Sturm und Sturzfluten - Häuser gegen Unwetter wappnen Unwetter haben in den vergangenen Sommern große Schäden verursacht: Starkregen sorgte für Überflutungen, heftige Stürme fegten Dächer weg. Wie sollten Hausbesitzer und Bauherren sich davor wappnen?
Wer sein Dach dämmt, spart Heizkosten. Nicht für jede Methode muss gleich der Profi ran. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn Dämmung des Dachraums auch für Heimwerker möglich Wer Geld bei der energetischen Sanierung seines Hauses sparen will, kann das Dach selbst dämmen. Doch für Laien sind nicht alle Methoden empfehlenswert.