3 601 passende Berichte
Besonders in der Corona-Krise, ist es wichtig, überquellende Mülltonnen zu vermeiden. Damit es nicht zu einer Überlastung der Restmüllentsorgung kommt, sollten Menschen weiter den Müll sorgfältig trennen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Richtige Müllentsorgung wegen Corona noch wichtiger
Heute
In der Corona-Krise ist vieles anders. An einer Gewohnheit sollten Verbraucher jedoch festhalten: an der sorgfältigen Müllentsorgung. Denn besonders jetzt kommt es auf Hygiene an.
Selbstgemachte Masken sind nur sicher, wenn man sie regelmäßig wäscht. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa-tmn So näht man eine Gesichtsmaske
Heute
Professionell hergestellte Gesichtsmasken werden vor allem in den Krankenhäusern benötigt. Für den Privatgebrauch lassen sich aber Behelfsmasken aus Stoffresten fertigen - so geht's.
Spezielle lange Bürsten und eine schmale Düse am Staubsauger erleichtern das Reinigen der Heizkörper. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn Staubfänger Heizkörper reinigen
Heute
Große Staubfänger: Wann haben Sie das letzte Mal die Heizkörper geputzt? So geht es.
Wer die Wohnungsgröße nachmisst, kann gegebenenfalls bei Nebenkosten und Miete sparen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Mietwohnung nachmessen und sparen
Heute
Angaben zur Wohnungsgröße in Mietverträgen und in der Realität können voneinander abweichen. Nachmessen kann sich für Mieter lohnen, weil sich dadurch eventuell Nebenkosten und Miete reduzieren.
Die Nebenkostenabrechnung muss spätestens zwölf Monate nach Ende der Abrechnungsperiode beim Mieter eintreffen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Zwölf Monate Abrechnungsfrist auch bei Geschäftsräumen
Heute
Mieter müssen in der Regel Nebenkosten zahlen. Und zwar unabhängig davon, ob es sich um Wohn- oder Geschäftsräume handelt. Abgerechnet werden muss in beiden Fällen innerhalb einer bestimmten Zeit.
Eigentümerversammlungen sind gesetzlich vorgeschrieben. Wegen der Coronakrise können sie aber auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Eigentümerversammlung wegen Corona-Krise verschieben
27.03.2020
Die Verbreitung des Coronavirus stellt vieles in Frage. Eigentümer müssen entscheiden, wie sie mit ihren jährlichen Versammlungen umgehen. Die Eigentümerversammlungen sind schließlich Pflicht.
Pfffffff! Mit Dampf aus dem Bügeleisen lassen sich Druckstellen aus dem Teppich entfernen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Alten Teppich mit heißem Eisen aufbügeln
27.03.2020
Sie wollen Ihrer Wohnung einen neuen Look geben und verrücken Möbel? Auf dem Teppich bleiben aber die alten Spuren zurück. So bekommt man die Abdrücke von Tischbeinen und Kommoden weg.
Angesichts der Unsicherheit über die Folgen der Pandemie erwarten Immobilienexperten eine Stagnation der Immobilienpreise oder leichte Rückgänge. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Corona-Krise könnte Wende am Immobilienmarkt bringen
26.03.2020
Die Corona-Krise trifft auch den Wohnungsmarkt: Besichtigungen finden nicht mehr statt, Käufer dürften sich aus Sorge um ihre Jobs und Einkommen zurückhalten. Sind kräftig steigende Mieten und Kaufpreise Geschichte?
Bauabnahmen sind auch in Corona-Zeiten möglich. Wenn sich Bauherren und Unternehmer auf ein paar neue Regeln einigen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn So gelingt die Bauabnahme in Zeiten des Corona-Virus
26.03.2020
Auf der Baustelle gibt es klare Zeitpläne. Durch die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus geraten die jetzt oft durcheinander. Was tun also bei wichtigen Terminen wie der Bauabnahme?
Lust auf Motive an den Wänden, aber schlechte Führungshand am Pinsel? Schablonen helfen. Foto: Christian Bordes/Alpina/DIY Academy/dpa-tmn Mit Schablonen Wände verschönern
26.03.2020
Wenn Sie noch ein paar Farbreste haben, können sie ihrem Zuhause leicht einen neuen Look verpassen. Dafür müssen Sie nicht ganze Wände streichen. Schablonen erzeugen mit wenig Aufwand große Effekte.
1/100