Spielt die größte Rolle: Preis bei der Wohnungssuche

14.06.2016
Für fast alle ist er das Essentielle: Wer in Deutschland auf Wohnungssuche ist, guckt zuerst auf den Preis. Aber auch eine hohe Energieeffizienz ist vielen Verbrauchern wichtig. Ein Branchenverein zieht daraus einen klaren Schluss.
Bei der Wohnungssuche ist fast allen Deutschen der Preis am wichtigsten. Foto: Bernd von Jutrczenka
Bei der Wohnungssuche ist fast allen Deutschen der Preis am wichtigsten. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Bei der Wohnungssuche spielt für die Deutschen laut einer Umfrage der Preis die größte Rolle. 98 Prozent nannten einen bezahlbaren Kauf- oder Mietpreis wichtig oder sehr wichtig. Das ergab eine repräsentative Untersuchung im Auftrag des Branchenvereins Zentraler Immobilien-Ausschuss.

Eine hohe Energieeffizienz nannten 79 Prozent als zentralen Faktor. Die Auftraggeber folgerten daraus, dass Vorgaben zum Energiesparen nicht zu stark steigenden Wohnkosten führen dürfen. Sie warnen vor Kostenfallen in klimaschutzpolitischen Vorhaben der Bundesregierung.

Die Wohnungsknappheit in Großstädten und Ballungsräumen ist Thema des Wohnungsbautags mit Regierungs- und Branchenvertretern in Berlin. Um in den Innenstädten dichter bauen zu können, fordert der Immobilien-Ausschuss, Lärmvorschriften zu lockern, damit Wohnen und Gewerbe nebeneinander möglich sind. Jedoch würde nach der Umfrage nur jeder Vierte eine stärkere Geräuschkulisse in Kauf nehmen, um in der Innenstadt leben zu können.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Auf der Suche nach der passenden Immobilie kommt es nicht allein auf die Lage an. Auch Kriterien wie Infrastruktur, Lebensqualität und Arbeit spielen eine Rolle. Foto: Wolfram Steinberg/dpa/dpa-tmn Lila-Lage: Auf der Suche nach dem passenden Zuhause Lage, Lage und nochmals Lage. So hieß lange Zeit das wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer Immobilie. Profis ziehen manchmal ein Scoringmodell heran, das den allgemeinen Begriff Lage stärker differenziert. Wie gute Lage dabei aussieht? Lila.
Die Zinsen für Hypothekendarlehen sind derzeit so günstig, dass sich ein Immobilienkauf lohnen kann. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Wie viel Immobilien kosten dürfen Der deutsche Immobilienmarkt boomt. In einigen Ballungszentren wird Eigentum für viele mittlerweile unerschwinglich. Entwickelt sich da eine Immobilienblase? Welcher Preis ist für eine Wohnung oder ein Haus überhaupt angemessen?
Momentan lohnt es sich, eine Immobilie zu kaufen. Aber wie lange noch? Foto: Daniel Karmann Wohnungskauf bleibt dank Mini-Zins attraktiv Steigende Einkommen und eine extrem günstige Finanzierung lassen die Nachfrage nach Wohnimmobilien weiter wachsen. Vor allem die Ballungszentren ziehen immer mehr Menschen an, das treibt die Preise für die eigenen vier Wände in die Höhe. Droht eine Blase?
Von dem Baukindergeld, das die Große Koalition geplant hat, werden laut einer Studie nur wenige profitieren. Foto: Hauke-Christian Dittrich Baukindergeld kommt nur wenigen zugute Viele Menschen wünschen sich ein Leben in den eigenen vier Wänden. Doch in Deutschland wohnt ein großer Teil zur Miete. Die Immobilienbranche will das ändern und gibt eine Studie in Auftrag.