Die SKM Homesystems GmbH ist Ihr Spezialist für Türen, Tore und Terrassendächer im Saarland.

SKM Homesystems GmbH

~ km Am Kapellengraben 2, 66802 Überherrn

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 12:00, 13:00 - 18:00
Dienstag: 08:00 - 12:00, 13:00 - 18:00
Mittwoch: 08:00 - 12:00, 13:00 - 18:00
Donnerstag: 08:00 - 12:00, 13:00 - 18:00
Freitag: 08:00 - 12:00, 13:00 - 18:00
Samstag: 09:00 - 12:00
Sonntag: Geschlossen

Die SKM Homesystems GmbH ist Ihr Spezialist für Türen, Tore und Terrassendächer im Saarland. Das zuverlässige und erfahrene Team der SKM Homesystems GmbH setzt Ihre individuellen Wünsche termintreu und fachgerecht um.

Das Leistungsspektrum der SKM Homesystems GmbH umfasst unter anderem:

  • Haustüren und Innentüren
  • Garagentore und Einfahrtstore
  • Terassendächer
  • Sonnenschutzsysteme
  • Wintergärten
  • Glasunterbauten
  • Carports
  • Gartenmöbel
  • Fenster
  • Jalousien
  • Rolläden
  • Zaunanlagen

Bei der SKM Homesystems GmbH erwartet Sie eine präzise Planung und Fachleute, die sich genau an Ihre Terminvorgabe halten. 

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (3542) Alle anzeigen
Ein Platz in der Sonne, und das selbst, wenn es im Freien nicht ganz so warm ist: In Wintergarten fühlt man sich dank der großen Glasfronten ein wenig wie mitten im Garten. Foto: VFF/Schüco International Der Lieblingsplatz unter Glas: Die Planung des Wintergartens Diesen Wohnraum mögen viele besonders gerne: der Wintergarten am Haus. Hier kann man das Gefühl haben, mitten im Garten zu sitzen, und doch ist es an kalten Tagen mollig warm - zumindest wenn die Dämmung stimmt und es eine Heizung gibt.
Familien sollten schon bei der Planung an den Nachwuchs denken. Wer Räume so anlegt, dass sie sich teilen lassen, kann auf den wechselnden Platzbedarf reagieren. Foto: Nestor Bachmann/dpa-tmn So bleibt beim Hausbau Geld für Wintergarten oder Dachausbau Bauen geht ins Geld. Viele halten ihr Eigenheim daher eher günstig. Wer aber gut plant, kann sich vielleicht sogar den Dachausbau oder den Wintergarten noch leisten.
Wo anfangen bei einer energetischen Sanierung? Bietet es sich etwa an, zuerst die Kellerdecke zu dämmen? Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Die energetische Sanierung umsetzen Wo anfangen? Und wo lässt sich noch eine Weile warten, bis wieder Geld angespart wurde? Vielen Hausbesitzern droht die energetische Sanierung - die Heizung ist alt, die Fenster undicht, die Fassadendämmung reicht nicht aus. In welcher Reihenfolge wird all das am besten umgesetzt?
Auch wenn die Sonne ständig auf ihr Fenster scheint - Markisen dürfen Mieter nicht einfach anbringen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Mieter dürfen Fenster frei gestalten Keine Wohnung, kein Haus kommt ohne Fenster aus. Schließlich wollen die Bewohner nicht im Dunklen sitzen und ab und zu auch mal frische Luft hineinlassen. Wie sie die Fenster gestalten, können Mieter weitgehend selbst entscheiden - bis auf wenige Ausnahmen.