Schuh & Jonas GmbH Innenausbau und Vollwärmeschutz

~ km Ringstr. 46, 54528 Salmtal-Salmrohr

Der Meisterbetrieb mit einem Team von qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern realisiert unterschiedliche Projekte. Ausführliche Beratung, langjährige Erfahrung, mangelfreie Arbeitsabwicklung und der Einsatz hochwertiger Materialien im System sind der Garant für perfekte und erfolgreiche Ergebnisse.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (2695) Alle anzeigen
Steht das Gerüst und ist die Dämmung eingesetzt, kann der Heimwerker die Platten auf die Trockenbau-Wand aufschrauben. Foto: DIY-Academy/Knauf Bauprodukte Einfach und sauber: Eine Trockenbauwand selber hochziehen Nicht jede Wand muss aus Mauersteinen bestehen. Einfach und schnell im bestehenden Gebäude lassen sich neue Zimmerwände im Trockenbau hochziehen. So geht es - Schritt für Schritt für den Heimwerker.
Die Anforderungen für den Trittschallschutz hängen von dem Zeitpunkt ab, an dem das Dachgeschoss ausgebaut wurde - und nicht vom Jahr des Hausbaus. Foto: Daniel Naupold/dpa Trittschallschutz bei Ausbau: Neue Anforderungen maßgeblich Lärm ist in Mehrfamilienhäusern oft ein Problem. Das gilt besonders, wenn es beim nachträglichen Ausbau des Dachgeschosses in der Wohnung darunter plötzlich laut wird. Unter Umständen muss hier aber nachgebessert werden.
Ein separater Sonnenschutz hilft im Sommer und sollte beim Fensterkauf gleich mit eingeplant werden. Foto: VELUX/VFF Moderne Fenster haben viele Funktionen Fenster können heutzutage viel mehr, als nur Licht ins Dunkel zu bringen: Sie halten zum Beispiel laute Geräusche und Hitze draußen oder erschweren Einbrüche. Wann sich ein Austausch lohnt.
Viele Häuser werden mit Platten aus Polysterol gedämmt. Bei Wärmedämm-Verbundsystemen für die Fassade hat es einen Marktanteil von mehr als 80 Prozent. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn Polystyrol-Dämmung: Panikmache oder berechtigte Sorge? Ist es schon Panikmache oder berechtigte Sorge? Nach dem Brand eines Hochhauses in London im Sommer sind Wärmedämmungen aus brennbarem Material in die Kritik geraten - gerade das an Einfamilienhäusern oft verwendete Polystyrol.