Bild

Schreiner Drautzburg KG

~ km Zum Rachtiger Wald 4, 54516 Wittlich-Wengerohr

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 13:00, 14:00 - 18:00
Dienstag: 08:00 - 13:00, 14:00 - 18:00
Mittwoch: 08:00 - 13:00, 14:00 - 18:00
Donnerstag: 08:00 - 13:00, 14:00 - 18:00
Freitag: 08:00 - 13:00, 14:00 - 18:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

ABWEICHENDE ÖFFNUNGSZEITEN

samstags nach Vereinbarung

Sie wünschen sich mehr Komfort in den eigenen vier Wänden?

Dann lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von uns bei der Durchführung Ihrer Modernisierungsarbeiten optimal beraten.

Sie möchten ein spritziges Bad, eine gesellige Küche, einen schönen Blick ins Grüne oder sogar einen Komplettumbau?

Dann sind Sie bei uns garantiert in besten Händen. Als zentraler Ansprechpartner sind wir Bindeglied für ein umfassendes Netzwerk von kompetenten Handwerkern.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (3)
Passende Berichte (3540) Alle anzeigen
Wer über den vorgeschriebenen Mindestwert hinaus sein Dach dämmt, spart Energie und Geld - und kann darüber hinaus noch Förderung beantragen. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn Dicke Dachdämmung wird gefördert Ist das Dach schlecht oder gar nicht gedämmt, geht darüber eine Menge Wärme verloren - und damit letztlich gutes Geld. Rüsten Hausbesitzer hier nach, können sie Fördermittel in Anspruch nehmen.
Wohnungseigentümer sollten einen Blick in die Gemeinschaftsordnung werfen, bevor sie ihren Balkon gestalten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Balkongestaltung: Eigentümergemeinschaft hat Mitspracherecht Sichtschutz, Blumenkästen oder wild rankende Pflanzen: Viele Mieter wollen sich den Balkon nach eigenem Geschmack gemütlich machen. Aber: Nicht alles ist erlaubt.
Die Fassadendämmung in einer WEG baucht Vorlauf. Für eine solche Maßnahme sind bestimmte Mehrheiten erforderlich. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn/dpa Energetische Modernisierung: WEG muss viel Zeit einplanen Was schon für den Einzelnen nicht ganz einfach ist, ist für eine Gemeinschaft oft noch schwieriger: Immobilien energetisch zu modernisieren. Die Eigentümer müssen das gut und langfristig planen.
Schilf kann mehr als nur ein Sichtschutz für Balkongitter sein: Das Produkt kommt etwa auch in Innenwänden zum Einsatz. Foto: Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH/dpa-tmn Fünf Baustoffe für die Zukunft Klassische Baustoffe wie Mineralwolle, Stahl und Beton dominieren beim Hausbau. Doch die Suche nach besseren und nachhaltigeren Lösungen läuft - so findet etwa ein Kino-Snack eine neue Bestimmung.