Richtig lüften gegen Hitze in der Wohnung

28.05.2020
Noch warten wir auf die erste große Sommerhitze. Doch sie kommt bestimmt. Und dann muss niemand zu Hause schwitzen.
Tipp gegen Hitze: Lüften am besten dann, wenn es draußen kühler ist - also früh morgens. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Tipp gegen Hitze: Lüften am besten dann, wenn es draußen kühler ist - also früh morgens. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Gutes Lüften ist nicht nur in Corona-Zeiten wichtig - im Sommer vertreibt es die Hitze aus Wohnung und Haus. Lüften bringt umso mehr, wenn es draußen kühl ist, also am Morgen oder in der Nacht. Die Energieberatung der Verbraucherzentralen rät zum Blick aufs Thermometer, da der subjektive Eindruck oft täusche.

Was ebenfalls gut gegen Hitze hilft, sind Rollläden und Außenjalousien. Weil sie außen angebracht werden, halten sie viel mehr Wärme ab als Vorhänge auf der Innenseite, so die Experten. Die meiste Wärme dringt im Sommer durch die Fenster nach drinnen.

Wer die Anschaffung eines Klimageräts erwägt, sollte im Kopf haben, dass dieses viel Strom verbraucht. Eine hohe Energieeffizienzklasse ist hier wichtig - am besten A+++. Die Energieberatung rät dazu, zuerst einen normalen Ventilator auszuprobieren. Die Geräte senken nicht die Raumtemperatur, aber sorgen für gefühlte Abkühlung.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wenn es im Sommer richtig heiß wird, hält man es in manchen Wohnungen kaum aus. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Tipps zum Lüften an Sommertagen Wer im Hochsommer nach Hause kommt, will die Fenster aufreißen und den Glutofen auslüften. Doch Lüften sollte man nur zu bestimmten Zeiten.
Bei anhaltender Sommerhitze bleiben auch die meisten Wohnungen nicht kühl. Doch fehlt dem Gebäude ein ausreichender Wärmeschutz, kann eine Mietminderung gerechtfertigt sein. Foto: Fredrik von Erichsen Heiße Wohnung im Sommer kann Kündigung rechtfertigen Dass sich die Wohnräume bei sommerlicher Hitze stark erwärmen, damit müssen wohl die meisten Menschen leben. Doch welche Rechte haben Mieter, wenn es in den vier Wänden zu Extremtemperaturen? Ein Urteil aus Berlin gibt Aufschluss.
Der beste Tipp an heißen Tagen gegen die Hitze im Haus: Raus auf den Balkon und abkühlen. Foto: Jan Tepass Geräte raus auf den Balkon: Tipps für die heißen Tage Die Luft steht, der Schweiß rinnt: An heißen Sommertagen ist der Aufenthalt in der Wohnung oder im Haus oft eine Qual. Experten geben Tipps, wie man die Temperatur in Wohnräumen in Grenzen hält.
Ausgiebiges Lüften in den frühen Morgenstunden ist im Sommer unabdingbar. Nur so bleibt es in den Innenräumen tagsüber angenehm. Foto: Silvia Marks In den Morgenstunden ausgiebig lüften Lüften hilft, die Sommerhitze aus Haus und Wohnung herauszuhalten. Aber warum ist es am besten, morgens gut zu lüften und tagsüber die Fenster geschlossen zu halten?