Nicht duschen und baden: Richtiges Verhalten bei Gewitter

24.05.2016
Erst ist es warm, dann kommt das Unwetter: Schwere Gewitter mit örtlichem Starkregen treten im frühsommerlich warmen Deutschland immer wieder auf. Das sollte man dabei beachten:
Die Gewitter-Saison beginnt. Foto: Paul Zinken
Die Gewitter-Saison beginnt. Foto: Paul Zinken

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Während eines Gewitters sollte man nicht duschen und nicht baden. Das rät der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE). Zur Sicherheit sollte man alle elektrischen Geräte vom Strom nehmen oder einen Überspannungsschutz verwenden.

Handys und schnurlose Telefone lassen sich aber gefahrlos benutzen. Außerdem raten die Experten: Fenster, Roll- und Fensterläden schließen und sich von ungeschützten Öffnungen fernhalten. Wichtig ist, den Kontakt zu allen metallenen Leitungen zu vermeiden, die ins Haus führen - etwa die Telefonleitung, das Antennenkabel, die Fernwärmeversorgung sowie Wasser-, Gas- und Stromleitungen.

Hört man Donner, ist ein Gewitter weniger als zehn Kilometer entfernt. Und ein Gewitter ist erst vorbei, wenn man 30 Minuten lang keinen Donner hört.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Blitze sehen beeindruckend aus, sind aber gefährlich. Am besten gehen Menschen während eines Gewitters in ein Gebäude mit Blitzschutz. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Blitz und Donner über Deutschland: Darf ich eigentlich...? Buchen sollst Du suchen - den Rat kennt jeder, wenn es um den Schutz vor Blitzen geht. Aber stimmt das überhaupt? Und was sollte man noch beachten, um sich bei Gewittern nicht in Gefahr zu begeben?
Die Hitze kann von Unwettern abgelöst werden. Foto: Sebastian Gollnow Es geht wieder los: Tipps zum Verhalten bei Unwettern Wie weit ist ein Gewitter weg? Darf ich währenddessen telefonieren? Und unter welchen Bäumen bin ich sicher? Wenn es blitzt und donnert, sind sich viele unsicher, wie sie sich richtig verhalten.
Besser den Stecker ziehen: Wer keinen Überspannungsschutz im Haus hat, nimmt bei Unwettern vorsichtshalber alle Elektrogeräte vom Stromnetz. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Starkregen, Sturm und Blitze: Vorbereitung auf Unwetter Dieser Sommer hat es in sich: Schon wieder setzen heftige Gewitter in Teilen Deutschlands Keller und Straßen unter Wasser. Hausbesitzer sollten künftig wichtige Vorkehrungen treffen.
Vorsichtig: Sitzen Fliesen nicht wirklich fest, zerspringen sie beim Anbohren. Foto: Franziska Gabbert Bohren oder kleben - Accessoires in Küche und Bad befestigen Heimwerker wollen keinen Sprung riskieren - daher Bohren sie oft die Fugen und nicht die Fliese im Badezimmer an, um die Rolle fürs Toilettenpapier oder den Handtuchhalter anzubringen. Dabei ist die Befürchtung meistens unbegründet.