Neue Züchtung der Primeln trägt höhere Blüten

03.03.2016
Primeln sind fröhlich und bunt. Die Frühblüher bringen Farbe ins Gartenleben. Jetzt wurde eine neue Sorte gezüchtet.
Die Blüten der Stängelprimeln sitzen etwas höher als bei den klassischen Primeln. Foto: GMH/FGJ
Die Blüten der Stängelprimeln sitzen etwas höher als bei den klassischen Primeln. Foto: GMH/FGJ

Bonn (dpa/tmn) - Eine neue Primelform hat nicht wie gewohnt ein dichtes Kissen aus Blüten. Etwas höher und damit besser sichtbar ragen die Blüten der Stängelprimeln hervor. Die Neuzüchtungen erinnern an die wildwachsende Schlüsselblume.

Teils haben sie auch einen andersfarbigen Schlund, etwa violette Blütenblätter mit einer gelben Mitte, erklärt die Fachgruppe Jungpflanzen (FGJ) im Zentralverband Gartenbau in Bonn.

Primeln gehören zu den Frühblühern für den Garten. Sie vertragen für kurze Zeit Temperaturen unter null Grad, daher lassen sie sich bereits früh in der Gartensaison setzen. Allerdings raten die Experten, die Blüten bei Temperaturen von unter minus zwei Grad noch zu schützen. Das geht etwa mit einer Lage Zeitungspapier. Wichtig ist, die Erde der Primeln immer leicht feucht zu halten. Denn bei Wassermangel leiden die Blütenknospen. Wer keinen Garten hat, kann die Primeln auch an einem kühlen Ort im Haus halten.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Der sogenannte Erstfrühling ist eingetreten, wenn Forsythien zu blühen beginnen. Foto: Andrea Warnecke Wie die Gartenpflanzen eine neue Jahreszeit einläuten Ob kalendarischer oder meteorologischer Frühlingsanfang - wann es wirklich so weit ist mit der wonnigen Jahreszeit, verraten uns die Gartenpflanzen. Haselnuss und Schneeglöckchen machen dabei den Anfang.
April, April! Wintereinbrüche nach Frühlingsbeginn sind nicht selten. Aber Hobbygärtner können darauf recht gelassen reagieren. Foto: Andrea Warnecke Cool bleiben: Gartentipps gegen den Kälteschock Gärtner können gelassen bleiben: Die Pflanzen kommen mit dem kurzen Wintereinbruch in aller Regel gut klar. Lediglich wenn regionale Prognosen mit tiefen Minusgraden drohen, sollte man Kübelpflanzen zurück ins Winterlager holen. Oder ihnen eine Decke überwerfen.
Wer seinen Garten mit der Armenischen Traubenhyazinthe verschönern möchte, sollte die zwibeln im Herbst pflanzen. Wer sie schon im garten hat, brauch sich um nichts mehr zu kümmern. Foto: Uwe Anspach Armenische Traubenhyazinthe jetzt pflanzen Ein echter Liebling und dazu noch pflegeleicht: Die Traubenhyazinthe. Wer den blau-violetten Blütenzauber im eigenen Garten haben will, sollte jetzt mit dem Pflanzen beginnen.
Hoch ist es nicht zu spät, Blumenzwiebeln von Frühblühern einzupflanzen. Foto: Nestor Bachmann Frühblüher vergessen? Pflanzung im Dezember noch nachholen Viele Menschen warten schon jetzt sehnsüchtig auf sie: Tulpen, Narzissen und Schneeglöckchen werden die ersten Frühlingsboten sein. Für die Blumenpracht im Garten muss man sie aber spätestens im November eingesetzt haben. Das wurde vergessen? Es gibt eine Lösung.