Jaqueline Frank

Möbel-Naab Johann Naab GmbH & Co. KG

~ km Hasenbergstr. 9+13, 66994 Dahn

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:30
Dienstag: 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:30
Mittwoch: 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:30
Donnerstag: 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:30
Freitag: 09:00 - 12:30, 14:00 - 18:30
Samstag: 09:00 - 14:00
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 18:30 Uhr)
Massivholzmöbel mit hohem Design-Faktor bilden den Schwerpunkt dieser Möbel-Ausstellung. Ein ökologischer, ganzheitlicher Beratungs-Ansatz ist das Ergebnis einer eingehenden Beschäftigung mit umweltbewusstem und gleichzeitig gesundem Wohnen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2869) Alle anzeigen
Die Einrichtung der Wohnwelt «Quiet Surrounding» besteht aus dezenten Farben und natürlichen Materialien. Foto: Franziska Gabbert Wohnwelten 2019: Städtischer Bauernhof oder Villa Kunterbunt Unterschiedlicher könnten die Trendwelten nicht sein, die die Messe Ambiente zeigt: Auf der einen Seite steht eine sanfte, beige-braune Einrichtung für den Wunsch nach mehr Ruhe. Auf der anderen Seite zeigt eine fröhliche Farbmischung chaotisches Familienleben.
Ein Tisch und eine Bank brauchen eigentlich nur vier Beine und eine Platte. Das trendige Design ist auch bei Gartenmöbeln beliebt, auf der Möbelmesse IMM in Köln am Stand von Muuto zu sehen. Foto: Franziska Gabbert Minimalismus und schlichtes Möbeldesign gefragt Weniger ist mehr - auf dieses Motto des Minimalismus setzen derzeit viele Möbeldesigner. So kommen schnörkellose und einfach gestaltete Möbel in den Handel. Das ist zum einen eine Hommage an Klassiker im Bauhausstil. Es trifft aber auch aktuell den Nerv der Zeit.
Der mit Rohrgeflecht bespannte Stuhl 118 von Sebastian Herkner für Thonet stützt sich auf das von Michael Thonet entwickelte Prinzip, einen Stuhl auf wenige Bestandteile zu reduzieren. Foto: Thonet/dpa-tmn Möbel werden auf das Notwendigste reduziert Das vermutlich größte Möbelhaus der Welt steht aktuell in Köln - dort werden auf der Messe IMM über 100 000 Stücke gezeigt. Zwar ist für alle Geschmäcker etwas dabei - doch unter den wegweisenden Designfirmen lässt sich eine Tendenz ausmachen: Es wird schlichter.
Eine lange Tafel für viele Freunde: Große Esstische bleiben im Trend, wie hier zu sehen am Stand von KOINOR auf der IMM. Foto: Koelnmesse GmbH/dpa-tmn Sieben Ideen fürs Einrichten und Dekorieren von der IMM Auf der Internationalen Möbelmesse IMM sieht man sehr viele Möbel und Einrichtungsideen - einige davon sind Visionen, andere landen später tatsächlich in den Möbelhäusern. Doch welche Trends bringt uns 2018?