Mini-Sorten und schwachwüchsige Pflanzen fürs Urnengrab

07.04.2016
Ein Urnengrab bietet nur wenig Raum für die Bepflanzung. Daher sind hier üppig wachsende Pflanzen fehl am Platz. Geeignet sind etwa zarte Gewächse wie Zwergmispel oder Mini-Elatior-Begonien.
Urnengräber haben den Vorteil, dass nur wenig Grabfläche bepflanzt werden muss. Foto: Andrea Warnecke
Urnengräber haben den Vorteil, dass nur wenig Grabfläche bepflanzt werden muss. Foto: Andrea Warnecke

Bonn (dpa/tmn) - Die kleine Fläche eines Urnengrabs ist schnell mit Pflanzen besetzt. Doch gerade hier sollte man ein besonderes Augenmerk auf die Auswahl legen.

Nicht alles, was für eine Sommerbepflanzung angeboten wird, eignet sich für ein Urnengrab, betont der Zentralverband Gartenbau in Bonn. Wachsen die Pflanzen zu schnell, überranken sie die Fläche bald. Auch sollte die Anordnung der Bepflanzung auf das Grabzeichen - ob aufragende Stele oder flacher Stein - abgestimmt sein. So entsteht ein harmonisches Gesamtbild, erklärt der Zentralverband.

Wie also vorgehen? Einen schönen Rahmen ergeben kleinwüchsige Gehölze und Stauden wie Zwergmispel, Spindelstrauch, Japanische Stechpalme, Rebhuhnbeere oder Sternmoos. Dazu nimmt eine blütenreiche Wechselbepflanzung die Form des Grabmals im Beet auf - fast so, als sei das Pflanzbeet sein Spiegelbild. So lässt sich zum Beispiel die Stele mit Hilfe einer Reihe Pflanzen am Boden fortführen.

In der Sommersaison eignen sich für die Wechselbepflanzung Mini-Elatior-Begonien oder kleine Knollenbegonien, kompakte Sorten des Fleißigen Lieschens, Mini-Sorten des Flammenden Käthchens oder das Zauberglöckchen. Allerdings müssen natürlich auch die Standortansprüche von Grab und Pflanze zusammenpassen. Wer verschiedene Beetpflanzen kombinieren möchte, sollte dies mit Bedacht tun, denn auf der kleinen Fläche wirkt eine Farbmischung rasch zu bunt und unruhig, erklärt der Zentralverband.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Das Vergissmeinnicht hat kleine himmelblaue Blüten mit einem gelben Schlund. Foto: Andrea Warnecke Symbol für die Liebe: Vergissmeinnicht fürs Grab im Frühling Sie wachsen auch im Schatten und bringen wunderbar Farbe ins Bild: Vergissmeinnicht. Die Frühlingsblume eignet sich besonders gut für die Grabbepflanzung.
Wer zur Wohnung einen Garten mit mietet, darf diesen frei nutzen. So kann man dort etwa auch ein Gartenspielhaus errichten. Dies ist als bauliche Veränderung zulässig. Foto: Kai Remmers Eltern dürfen Spielhaus im Garten errichten Über einen Garten zum Toben freuen sich Nachwuchs und Eltern gleichermaßen. Auch wer die Grünfläche nur mietet, darf sie entsprechend nutzen und dazu auch in angemessenem Umfang verändern.
Gartenhaus mit besonderer Funktion: In diesem Holzhaus von Die Zweiradgarage finden alle Fahrräder der Familie einen trockenen Parkplatz (ab 1820 Euro). Foto: die zweiradgarage/Christian Köster Der Schuppen macht Karriere: Gartenhaus für Fahrrad und Müll Wie klassische Gartenhäuser wirken sie nicht mehr: Aus den üblichen Unterständen für Werkzeug und Räder sind stylishe Designobjekte geworden. Wer sein Rad liebt, schließt es heute in speziellen Garagen vor dem Haus ein. Und die Mülltonne wandert unters Blumenbeet.
Das Fell von Dalmatinern ist zwar sehr auffällig, aber pflegeleicht. Wer will, kann sein Tier zweimal pro Woche bürsten. Wirklich nötig ist das aber nicht. Foto: Florian Schuh Dalmatiner: Wissenswertes über diese Hunde Spätestens seit dem animierten Familienfilm ist diese Hunderasse weltbekannt: Dalmatiner stehen oft auf Wunschlisten von Kindern. Und den typischen Geruch vom nassen Hund gibt es beim Dalmatiner nicht.