Martin Görgen Heizkörperdesign

~ km Lauterbacher Str. 5, 66333 Völklingen-Ludweiler
Auf einen Blick: Martin Görgen Heizkörperdesign finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Völklingen, Lauterbacher Str. 5. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Martin Görgen Heizkörperdesign eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Heizung / Solarthermie.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06898448889. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.heizkoerperdesign.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (23) Alle anzeigen
Passende Berichte (846) Alle anzeigen
Wenn die Heizung nicht funktioniert, könnte das am klemmenden Thermostatventil liegen. Foto: Ole Spata Heizung bleibt kalt: Klemmendes Thermostatventil lösen Gerade jetzt, wenn es wieder kalt wird und die Wintermonate folgen, ist ein Ausfall der Heizung besonders ärgerlich. Möglicherweise ist ein klemmendes Thermostatventil daran Schuld. Dies lässt sich jedoch leicht selbst reparieren.
Heimwerker sollten ihren Heizkörper idealerweise in der warmen Jahreszeit lackieren. Foto: Oliver Berg Nach Lackieren der Heizkörper bis zu zwei Tage gut lüften Die herannahende warme Jahreszeit bietet sich für das Lackieren von Heizkörpern besonders gut an. Worauf Heimwerker dabei im Detail achten sollten, erklärt die DIY Academy in Köln.
Verschneite Häuser sehen hübsch aus. Aber Verwehungen an den Hauswänden können bei Tauwetter zu Feuchteschäden führen - daher besser direkt wegschippen. Foto: Tobias Hase Huch, es ist Winter: Tipps für unvorbereitete Hausbesitzer Sturmtief «Axel» hat mancherorts für starken Schneefall mit Schneeverwehungen gesorgt. Hausbesitzer sollten schnell reagieren, damit es nicht zu Feuchteschäden am Mauerwerk kommt.
Wenn zum Saisonende die Heizung ausgestellt wird, sollte man sie nicht bis zum nächsten Winter vergessen. Denn nun ist ein guter Zeitpunkt, die Anlage zu warten. Foto: Christin Klose/dpa Der nächste Winter kommt: Heizung zum Saisonende optimieren Da die bitterkalten Tage gerade erst vorbei sind, fällt es natürlich schwer, schon an den nächsten Winter zu denken. Doch es lohnt sich: Wer den Frühling und Sommer dazu nutzt, seine Heizung zu optimieren, kann in der kommenden Heizperiode Geld sparen.