Kiefern und Mandarine: So macht man Raumspray selbst

06.12.2021
Was wäre Weihnachten ohne die Gerüche? Ein selbst gemachtes Raumspray beingt diese schnell in ihr Zuhause. Eine Anleitung.
Duftet gut und sieht hübsch aus: Tannenzweige und ein paar Blüten vom Strandflieder kommen als dekoratives Element in das Raumspray aus dem Öl von Kiefernadeln und Mandarine. Foto: Pflanzenfreude.de/dpa-tmn
Duftet gut und sieht hübsch aus: Tannenzweige und ein paar Blüten vom Strandflieder kommen als dekoratives Element in das Raumspray aus dem Öl von Kiefernadeln und Mandarine. Foto: Pflanzenfreude.de/dpa-tmn

Berln (dpa/tmn) - Weihnachten riecht nach Nadelbaum und Mandarine, Vanille, Zimt und Nelken. Ein Raumspray mit diesen Gerüchen lässt sich einfach zu Hause herstellen.

Man braucht für ein Spray mit 100 Millilitern 50 ml destilliertes Wasser, 50 ml Alkohol und 25 bis 30 Tropfen reines ätherisches Öl mit dem Wunschduft als Basis, so das Blumenbüro. Der Alkohol bewirkt, dass sich ein ätherisches Öl mit dem Wasser vermischen kann.

Das Blumenbüro rät, dafür eine durchsichtige Flasche mit Zerstäuber zu kaufen. In diese kommt nämlich nicht nur das Wasser-Alkohol-Öl-Gemisch, sondern auch ein paar hübsch aussehende Zweige oder Blumen.

In dem Beispiel der Experten wurden Öle von Kiefernnadeln und Mandarine gemischt und in die Flasche Tannenzweige und lilafarbener Strandflieder (Limonium) gegeben.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-275861/2

Idee des Blumenbüros


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Gründlich säubern vor dem Einlagern bis zum nächsten Weihnachtsfest: Für manche Christbaumkugeln ist ein Brillenputztuch dafür eine gute Wahl. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn So wartet Weihnachtsdeko sicher auf den Einsatz 2021 Zerbrechliche Christbaumkugeln und lange Lichterketten: Zu Beginn des neuen Jahres wird die Weihnachtsdeko wieder abgebaut. Doch wohin damit? Und wie verpacke ich alles so, dass nichts kaputt geht?
Gegen Geruch oder auch nur abgestandene Luft im Raum werden gerne Raumsprays genutzt. Foto: Christin Klose Tipps zum Umgang mit Raumdüften Die Blüten im Blumenstrauß, der Kuchen im Ofen oder die frisch gewaschene Bettwäsche: Gute Düfte haben einen Wohlfühleffekt. Viele greifen daher gerne zu künstlichen Raumdüften. Allerdings warnen Ärzte vor möglichen Folgen für die Gesundheit.
Beleuchtbare kleine Häuser, Schneekugeln und Zuckerstangen: Diese eher kindlichen Dekorationen sind an Weihnachten 2021 beliebt. Foto: Butlers/dpa-tmn Weihnachten wie aus dem Kinderbuch Eigentlich mögen Sie keine kitschige Wohndeko, aber an Weihnachten kaufen Sie Rehe, Elfen und Nussknacker? Damit sind Sie nicht allein. Dieses Jahr ist das sogar ein Deko-Trend - aus guten Gründen.
Nicht immer trifft der weihnachtliche Schmuck der Nachbarn den eigenen Geschmack. Solange die Beleuchtung nicht die ganze Nacht das Schlafzimmer der Nachbarwohnung erhellt, ist sie aber erlaubt. Foto: Soeren Stache/dpa Weihnachtsdeko in der Wohnung hat Grenzen Wenn Wohnungsfenster wie Leuchtreklame blinken und Vorgärten zur zweiten Heimat des Weihnachtsmanns werden, ist Adventszeit. Doch bei aller Vorfreude auf das Fest: Nicht jede Dekoration ist Mietern erlaubt. Ab wann Probleme drohen.