Kaputte Fliese mit diamantbestücktem Fräser entfernen

31.07.2019
Einzelne kaputte Fliesen im Badezimmer oder in der Küche lassen sich gut selbstständig auswechseln. Die DIY Academy gibt Hinweise und Tipps wie das Heimwerken gelingt.
Mit einem Fräser wird die beschädigte Fliese an der Fuge ausgeschnitten. Anschließend lässt sie sich vom Untergrund abschlagen. Foto: Draksal Fachverlag/DIY Academy
Mit einem Fräser wird die beschädigte Fliese an der Fuge ausgeschnitten. Anschließend lässt sie sich vom Untergrund abschlagen. Foto: Draksal Fachverlag/DIY Academy

Köln (dpa/tmn) - Eine einzelne kaputte Fliese lässt sich austauschen - wenn man noch Reste vom Legen aufbewahrt hat oder das Modell nachbestellen kann. Dann wird die Fliese mit einem diamantbestückten Fräser entlang der Fugen ausgeschnitten, erläutert die DIY Academy in Köln.

So lässt sie sich anschließend besser mit einem Meißel, der an der Fuge oder der defekten Stelle angesetzt wird, vom Untergrund abschlagen, ohne dass andere Fliesen sich mitablösen. Aber: Den Hammer nur vorsichtig auf den Meißel schlagen, betonen die Heimwerkerdozenten.

Ist die Fliese an sich noch relativ intakt, kann ein Loch in der Mitte hilfreich sein. Es dient als Ansatzpunkt für den Meißel. Die neue Fliese im Anschluss mit Fliesenkleber einsetzen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Bei oberflächlichen Beschädigungen am Waschbecken genügt meist ein Lackstift. Foto: Markus Scholz Wie lassen sich Wanne und Waschbecken am besten reparieren? Die Mundwasserflasche stürzt ab und schlägt einen Splitter aus dem Waschbecken, die Badewanne ist verkratzt? Kein Problem. Kleine Schäden lassen sich leicht reparieren. Bei größeren Löchern oder Schrammen muss aber der Profi ran.
Mit speziellen Klebebändern lassen sich Löcher in der Regenrinne schließen. Foto: DIY Academy/tesa Harmlose Risse oder Lochfraß? – Die Regenrinne reparieren Ein Loch in der Regenrinne ist meist harmlos. Eine Art Pflaster dafür gibt es im Baumarkt. Fressen sich aber viele Löcher durch das Material, ist Flicken keine Dauerlösung. Dann kann an der ganzen Installation etwas falsch sein.
Parkett lässt sich immer wieder abschleifen - so verschwinden Kratzer. Foto: Kai Remmers Mit Nagellack: Kratzer im Parkett versiegeln Schnell passiert, schnell repariert: Entdecken Heimwerker Parkett-Kratzer, sollten sie nicht lange zögern. Wie man den Makel am Fußboden am besten loswird, erklärt die DIY Academy in Köln.
Wer in die Fliese bohrt, verwendet am besten spezielle Fliesenbohrer. Foto: Christin Klose In fünf Schritten zum perfekten Bohrloch Loch in die Wand, Dübel rein, Schraube rein, fertig. So stellen sich viele das Bohren vor - doch so einfach ist es oft nicht. Heimwerker sollten einiges beachten, bevor sie gleich mit einem Bohrhammer anrücken.