JOK Brandschutz GmbH

~ km Pestalozzistr. 24, 66386 St Ingbert-Rohrbach
Auf einen Blick: JOK Brandschutz GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: St Ingbert, Pestalozzistr. 24. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist JOK Brandschutz GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Ingenieurbüros.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06894956722. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.jok-brandschutz.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (50) Alle anzeigen
Passende Berichte (1677) Alle anzeigen
Ein Mieter muss den Einbau eines Rauchmelders - unabhängig von Marke und Hersteller - hinnehmen. Alles dies entscheidet der Vermieter mit Blick auf die Einheitlichkeit und der damit verbundenen höheren Sicherheit. Foto: Franz-Peter Tschauner Trotz Funktechnik: Vermieter regelt Rauchmelder-Einbau Mieter müssen den Einbau von Rauchmeldern zulassen - und das unabhängig vom Modell. Das Recht, die Marke und das Fachunternehmen auszuwählen, liegt allein beim Vermieter. Das entschied ein Landgericht.
Rauchmelder lassen sich mit dem Gerät beiliegenden Schrauben und Dübeln oder einem dafür vorgesehenen Klebe- oder Magnetpad montieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Tipps zum Aufhängen von Rauchmeldern Rauchwarnmelder in Neubauten sind bereits Pflicht, in vielen Bundesländern auch in Altbauten. In den meisten Fällen lassen sie sich einfach an der Decke anbringen - mit etwas Abstand zur Wand. Doch wo sollten die Geräte in Räumen mit Dachschrägen oder Teilwänden hängen?
Ein Wohnungsbrand ist ein Alptraum - alle Besitztümer können verloren gehen, Menschen sterben. Rauchmelder können frühzeitig davor warnen. Die kleinen Computer erkennen Rauch bereits dann, wenn man ihn selbst noch nicht sieht. Foto: SDMG/Sven Friebe Für den Notfall - Feuerlöscher und Rauchmelder fürs Haus Es reichen ein paar Atemzüge im Rauch, und man kommt bei einem Hausbrand ums Leben. Damit Bewohner sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können, gibt es in vielen Bundesländern bereits die Pflicht zu Rauchmeldern.
Ein prasselndes Kaminfeuer ist für viele Menschen der Inbegriff von Romantik und Behaglichkeit. Aber nicht immer ist es der Aufwand wert, einen Ofen nachträglich einzubauen. Foto: Hilke Segbers Kaminofen nachträglich einbauen: Was dabei zu beachten ist Bevor man einen Kamin nachträglich einbauen lässt, sollte man die Belegung des Ofenrohrs sowie die Zulassung des Kamins prüfen. Außerdem müssen Ofenbesitzer Brandschutzmaßnahmen kennen und einhalten.