Garten-Haus- & Landschaftspflege -Jörg Hessedenz

Jörg Hessedenz Gartengestaltung

~ km Grübchenstr. 15, 66839 Schmelz-Hüttersdorf

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:30 - 17:00
Dienstag: 08:30 - 17:00
Mittwoch: 08:30 - 17:00
Donnerstag: 08:30 - 17:00
Freitag: 08:30 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 17:00 Uhr)
Auf einen Blick: Jörg Hessedenz Gartengestaltung finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Schmelz, Grübchenstr. 15. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Jörg Hessedenz Gartengestaltung eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Garten- u. Landschaftsbau.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06887912637.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (2384) Alle anzeigen
Muss der Garten vom Mieter gepflegt werden, heißt das: Rasen mähen. Foto: Roland Weihrauch/dpa Gartennutzung inklusive - Worauf Mieter achten müssen Einen Garten wünschen sich viele. Schön, wenn das Grün gleich zur gemieteten Wohnung oder zum Haus gehört. Bevor Mieter den Rasenmäher anwerfen, sollten sie ihren Mietvertrag lesen. Denn dort steht, was sie im Garten dürfen und was nicht.
Wer zur Wohnung einen Garten mit mietet, darf diesen frei nutzen. So kann man dort etwa auch ein Gartenspielhaus errichten. Dies ist als bauliche Veränderung zulässig. Foto: Kai Remmers Eltern dürfen Spielhaus im Garten errichten Über einen Garten zum Toben freuen sich Nachwuchs und Eltern gleichermaßen. Auch wer die Grünfläche nur mietet, darf sie entsprechend nutzen und dazu auch in angemessenem Umfang verändern.
Der Trend des Urban Gardening bekommt ein neues Produkt: kleine Gewächshäuser speziell für den Balkon. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn Experte: Auf dem Balkon wächst künftig mehr Gemüse Geranien sind der Klassiker der Balkonbepflanzung. Sie sehen hübsch aus, mehr nicht. Tomaten sind da anders: Sie schmecken auch noch gut. Immer mehr Balkongärtner wissen das zu schätzen: Sie ziehen daher Gemüse den Zierpflanzen vor.
Noch brauchen manche Pflanzen im Freien in frostigen Nächten und an kalten Tagen eine isolierende Schutzhülle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Warum die Eisheiligen für Gärtner eine Rolle spielen Alte Bauernregeln für den Garten sind noch heute oftmals Gold wert. Zum Beispiel die Sprichwörter, die es zu den Eisheiligen gibt: Erst nach deren Namenstagen Mitte Mai drohen in Deutschland in der Regel keine Fröste mehr. Doch was bedeutet das für das Gärtnern?