Ingrid Fleck Friedhofsgärtnerei

~ km Behrener Str. 1, 66117 Saarbrücken-Alt-Saarbrücken
Auf einen Blick: Ingrid Fleck Friedhofsgärtnerei finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Behrener Str. 1. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Ingrid Fleck Friedhofsgärtnerei eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Garten- u. Landschaftsbau, Pflanzen, Blumen und Blumenläden.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068153177. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.dauergrabpflege-saar.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (14) Alle anzeigen
Die IHP direkt Vertriebs GmbH ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um Werkstatt, Haus, Garten und Solar.
IHP GmbH ~ km Katharina Loth Str. 15, 66386 St Ingbert
Passende Berichte (1477) Alle anzeigen
Bundesweit gibt es etwa 150 Tierfriedhöfe und 32 Tierkrematorien. Foto: Britta Pedersen Die Liebe zum Haustier reicht bis in den Tod «Haustiere sind zur Kernfamilie geworden - sie gehören dazu wie zwei Kinder und das Reihenhaus», sagt der Biologe und Ethiker Dirk Preuß. Wegen der lebenslangen engen Bindung wünschen sich viele Tierbesitzer einen würdevollen Abschied und eine Bestattung.
Gräber werden gerne mit immergrünen Gehölzen bepflanzt. Der Buchs aber wird verstärkt von Schädlingen und Krankheiten befallen. Foto: GDF, Bonn Gute Buchs-Alternativen fürs Grab Der Buchs wird gerne als Grabpflanze verwendet. Doch in letzter Zeit bereitet er vielen Nutzern Sorgen. Denn er ist häufig von Schädlingen befallen. Muss ein Buchs ausgetauscht werden, können widerstandsfähigere Sorten eine gute Alternative sein.
Ein Bienenvolk kann im Sommer aus 30.000 bis 50.000 Bienen bestehen und sich rasch vermehren. Foto:Roland Weihrauch/dpa Trend Imkern: Junge Leute entdecken das Honigmachen Summ, summ, summ: Das ist für mehr Menschen die Begleitmusik zu ihrem Hobby. Der Freizeit-Job hilft der Umwelt und liegt im Trend - trotz mancher Auswüchse.
Manfred Baum möchte mit der Asche seines toten Dackels Muck beerdigt werden. In der Hand hält er die Urne seines Hundes. Foto: Rolf Vennenbernd Mit dem Hund ins Grab: Der Herr Baum und der kleine Muck Den Pharaonen wurden Kostbarkeiten ins Jenseits mitgegeben. Herr Baum will die Asche seines Dackels Muck mit ins Grab nehmen. Das darf er jetzt auch.