Immobilien Lorig

~ km Niederstr. 128, 54293 Trier-Ehrang-Quint
Auf einen Blick: Immobilien Lorig finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Niederstr. 128. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Immobilien Lorig eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Bauplanung und Bauträger.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065169084.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (31) Alle anzeigen
Passende Berichte (3983) Alle anzeigen
Auf einer Baustelle hat nicht jeder Zutritt. Neben der Baufirma sollte in der Regel aber auch der Bauherr sein eigenes Grundstück betreten dürfen. Foto: Jens Büttner/dpa/dpa-tmn Bauen auf eigenem Grund: Bauherr sollte immer Zutritt haben Wer auf seinem eigenen Grundstück baut, hat Rechte und Pflichten. Was aber gilt, wenn man die eigene Baustelle nicht mehr betreten darf?
Immobilienkäufer müssen den Makler nicht mehr allein bezahlen: Ab dem 23. Dezember werden auch beim Verkauf privater Wohnimmobilien die Kosten geteilt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wer ab Dezember den Makler bezahlen muss Wer den Makler beauftragt, muss ihn auch bezahlen. So ist es bislang im Mietrecht, die Regel soll ab dem 23. Dezember aber auch beim Kauf vom Immobilien gelten. Was heißt das konkret?
Angesichts von Corona-Beschränkungen und Homeoffice legen viele Menschen Wert auf mehr Wohnfläche. Gerade Immobilien im Umland sind daher stark begehrt. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB Eigenheime werden in der Corona-Krise immer teurer Bloß raus aus der Stadt: In der Corona-Krise wächst die Nachfrage nach Ein- und Zweifamilienhäusern im Umland. Doch auch in den Zentren bleibt Wohneigentum gefragt. Das lässt die Immobilienpreise weiter steigen.
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) sieht einen großen Mangel an altersgerechtem Wohnraum. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa IG BAU: Es fehlen altersgerechte Wohnungen In der Corona-Krise wird deutlich, dass viele Wohnungen nicht zu ihren älter werdenden Bewohnern passen. Die IG BAU warnt vor einer «grauen Wohnungsnot».