Iföna-Privates Institut für Ökologie Natur- und Artenschutz GmbH

~ km Hugenottenstr. 58, 66333 Völklingen-Ludweiler
Auf einen Blick: Iföna-Privates Institut für Ökologie Natur- und Artenschutz GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Völklingen, Hugenottenstr. 58. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Iföna-Privates Institut für Ökologie Natur- und Artenschutz GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Garten- u. Landschaftsbau, Sachverständiger / Gutachter.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06898943960. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.ifoena.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Jürgen Wagner Motorgeräte bietet Ihnen eine breite Produktpalette von Maschinen zur Betriebsreinigung und Grundstückspflege, Hochdruckreinigern, Kommunalfahrzeugen sowie Maschinen im Bereich der Landschaftsgärtnerei.
Motorgeräte Wagner ~ km Provinzialstr. 138, 66787 Wadgassen-Hostenbach
Passende Berichte (2720) Alle anzeigen
Eine bewegliche Abdeckung für den Swimmingpool wird hochgefahren zum Sonnendach. Geschlossen wird der Poolbereich zur Terrasse, auf der man entspannen kann - so kann man jeden Quadratzentimeter Raum im Garten nutzen. Foto: BLV Buchverlag/Daniela Toman Schwimmen auf engem Raum: Pools in kleine Gärten bauen Oft bleibt in kleinen Gärten scheinbar nur Platz für ein Planschbecken. Doch das täuscht: Auch hier lassen sich kleine Schwimm- oder Tauchbecken bauen. Doch der Planungsaufwand und die Kosten können höher sein.
Das Fledermausquartier in einem ehemaligen Bunker der Sowjetarmee. Hier wohnen seltene Fledermaus-Arten wie Rauhaut-, Mücken-, Fransenfledermaus und Kleines Mausohr. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Ein unterirdischer Bunker für seltene Fledermäuse In einem Wald bei Colbitz (Landkreis Börde) ist eine ganz besondere Wohngemeinschaft eingezogen. Ihr «Haus» liegt tief im Wald und rund fünf Meter unter der Erde. Besuch ist unerwünscht, denn die Bewohner sind sehr scheu.
In Großstädten sieht man häufig kleine Blumenbeete um die Straßenbäume herum. Wer das auch machen will, sollte vorher mit der Stadtverwaltung sprechen. Foto: Franziska Gabbert Erlaubnis erforderlich: Baumscheiben bepflanzen Mit bunten Blumen umrandete Straßenbäume verschönern das Stadtbild. Und so mancher, der keinen Garten, freut sich, einen Ort für seine Pflanzenleidenschaft gefunden zu haben. Doch einfach draufloslegen sollte er nicht.
Woran erkennt man die Nachhaltigkeit dieses Holzes? Am Produkt selbst nicht. Zertifizierungssysteme wie PEFC und FSC müssen dafür die Produktionsbedingungen überwachen. Foto: Franziska Gabbert So erkennt man nachhaltiges Holz Bei Möbeln aus Massivholz sollte man eigentlich wissen, was man bekommt: ein Stück aus Naturmaterial, über viele Jahre gewachsen, frei von Schadstoffen. Doch das ist oft nicht so. Wofür steht eigentlich Nachhaltigkeit beim Möbelkauf? Ein Besuch im Wald.