Hockerpolster häkeln: Schmuckstücke selber machen

09.05.2016
Ob Polster, Tischläufer oder Kissenhüllen: Selbst gemachte Schmuckstücke für die eigene Wohnung sind in. Auch Stickbilder haben wieder an Charme gewonnen. Besonders wenn man auf vorhandene Motive der eigenen Kinder aufnimmt.
Schön sieht ein Kissenbezug aus, wenn man ihn zum Beispiel mit Kreisen bestickt. Foto: Initiative Handarbeit/Georg Roske
Schön sieht ein Kissenbezug aus, wenn man ihn zum Beispiel mit Kreisen bestickt. Foto: Initiative Handarbeit/Georg Roske

Salach (dpa/tmn) - Mit der Nähmaschine oder der Nadel können nicht nur Kleider entstehen. Auch Dekostoffe für die Wohnung lassen sich gut in Eigenregie herstellen.

Nach Angaben der Initiative Handarbeit liegen zum Beispiel selbst gehäkelte Hocker- und Stuhlpolster wieder im Trend. In mehreren Schichten bekommt das Polster einen lässigen Look - bequemer wird es, wenn man Schaumstoff zum Polstern verwendet.

Hip statt altmodisch können auch Stickbilder sein - zum Beispiel, wenn man Zeichnungen nacharbeitet, etwa von den eigenen Kindern. So kommt die Privatgalerie mal etwas anders daher. Wer stattdessen lieber ein Blumenbild haben möchte, stickt dieses mit passendem Garn partiell nach, so erhält man auch einen leichten 3D-Effekt.

Für Einsteiger gut geeignet sind selbst genähte Tischläufer aus den eigenen Lieblingsstoffen, die im Mustermix zusammen genäht werden. Und zum Hingucker werden auch Kissenhüllen, wenn sie handbestickt werden. Eine schöne Farbmischung bieten Hellgrün, Taubenblau, Türkis und Petrol. Mit der Wolle lassen sich zum Beispiel Schneckenformen und Kreise auf das Kissen sticken.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Bisher mussten Käufer oft die Maklerkosten alleine tragen. Ein neues Gesetz macht mit dieser Praxis Schluss. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Immobilienkauf: Maklerkosten müssen künftig verteilt werden Wer sich eine Immobilie kauft, muss den Makler nicht mehr allein bezahlen: Ab Dezember werden beim Verkauf privater Wohnimmobilien die Kosten zwischen Käufer und Verkäufer geteilt.
Die neuen Shared-Living-Angebote richten sich meist an ein jüngeres Publikum, das häufig Wohn- und Arbeitsort wechselt. Entsprechend fließend sind beim Shared Living oftmals die Übergänge vom gemeinsamen Arbeiten hin zum gemeinsamen Leben. Foto: Sofie Delauw/Westend61/dpa-tmn Vom gemeinsamen Arbeiten zum gemeinsamen Wohnen Gemeinschaftliches Wohnen gibt es in vielen Facetten - auch noch nach dem Studentenleben. Inzwischen organisieren auch kommerzielle Anbieter Wohngemeinschaften für Erwachsene.
Bastelvorbereitung: Nach dem Abschneiden der Hortensien-Blüten, stellt man sie am besten in eine Vase mit ein wenig Wasser. Darin können sie langsam trocknen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Hortensien trocknen: Nach Höhepunkt der Blüte abschneiden Die besondere Dekoration: Mit den großen, farbenfrohen Blüten der Hortensie können Hobbygärtner auch hervorragend ein Gesteck gestalten. Doch wie trocknet man die Pflanze dafür am besten?
Stylische Einrichtung, aber eigentlich nicht vorhanden: Die Umrisse der Stehlampe sind lediglich an die Wand geklebt. Foto: DIY Academy/dpa-tmn So klebt man sich schnell eine neue Stehlampe Mit Washi und Masking Tape lassen sich auch Wände spannend gestalten - und sogar manches Möbelstück ersetzen.