Hindenberger GmbH Bedachungen

~ km Moritzstr. 3, 66424 Homburg-Erbach
Sie planen einen Neu- oder Umbau, den Anbau eines Balkons, einer Loggia oder möchten Dachgauben an Ihrem Gebäude integrieren? Mit der Dachdeckerei Hindenberger können Sie Ihren Wohnraum durch einen Anbau vergrößern, - und vieles mehr! Das Unternehmen macht Ihr Gebäude wind- und wetterfest. Auch im Notfall ist es immer für Sie da.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (2550) Alle anzeigen
Viele Häuser werden mit Platten aus Polysterol gedämmt. Bei Wärmedämm-Verbundsystemen für die Fassade hat es einen Marktanteil von mehr als 80 Prozent. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn Polystyrol-Dämmung: Panikmache oder berechtigte Sorge? Ist es schon Panikmache oder berechtigte Sorge? Nach dem Brand eines Hochhauses in London im Sommer sind Wärmedämmungen aus brennbarem Material in die Kritik geraten - gerade das an Einfamilienhäusern oft verwendete Polystyrol.
In Hamburg hat es große Sturmschäden gegeben. Foto: Daniel Reinhardt Haus auf Schäden prüfen: Nach dem Sturm ist vor dem Sturm Umgestürzte Bäume, zerstörte Carports, vollgelaufene Keller - die schweren Gewitter hinterlassen vielerorts Schäden. Nicht alles aber wird direkt entdeckt und kann erst in der Folge oder gar im nächsten Unwetter für wirklich gravierende Schäden sorgen.
Wer sein Flachdach begrünen will, muss bei der Planung eine geeignete Tragfähigkeit berücksichtigen. Foto: Frank Rumpenhorst Flachdächer sind meist nicht flach - Tipps zur Planung Wenn die örtlichen Bebauungspläne es zulassen, wählen viele Bauherren inzwischen ein Flachdach. Der Vorteil liegt auf der Hand: Darauf kann es eine Terrasse geben, einen Dachgarten, sogar ein Swimmingpool lässt sich hoch oben installieren.
Den Innenausbau ihres neuen Hauses übernehmen einige Bauherren gerne selbst. Foto: Franziska Gabbert Hausbau: Mit Ausbaupaketen selbst Hand anlegen Sein ganzes Traumhaus Stein für Stein und bis zum letzten verlegten Rohr selbst zu bauen, ist nahezu utopisch. Denn in aller Regel hat der Bauherr nicht die nötigen Kenntnisse und nicht die Zeit. Fertighaus-Anbieter geben aber die Möglichkeit, immerhin mitzubauen.