Herbert Colbus GmbH

~ km Dieselstr. 28, 66763 Dillingen
Die Herbert Colbus GmbH ist ein Dachdecker- und Innungsbetrieb, der umfassende Leistungen rund um Bedachung und Dachsanierung bietet. Zu den Leistungen gehören u.a. Modernisierungen des Dachgeschosses, der Einbau von Solaranlagen, die Dachbegrünung oder jegliche Wartungs- und Reparaturarbeiten.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (3437) Alle anzeigen
Instandhaltungsarbeiten, die langfristig geplant werden können, müssen auch weit im Voraus angekündigt werden. Foto: Patrick Pleul Instandhaltungsarbeiten müssen angekündigt werden Ob Sanierung des Treppenhauses oder Anstrich der Fassade - Instandhaltungsarbeiten sind meist mit Einschränkungen für die Mieter verbunden. Daher muss der Eigentümer sie rechtzeitig informieren.
Bildquelle: caifas / fotolia.com Zeit für einen neuen Heizkessel? Die Energieeinsparverordnung (EnEV) sieht sukzessive einen Austausch alter Heizkessel vor. Verpflichtend ist dieser gemäß der Verordnung für alle Kessel, die älter als 30 Jahre sind. Trotzdem ist es manchmal besser und kosteneffizienter, die Erneuerung des alten Heizsystems schon früher in Angriff zu nehmen.
Ein möbliertes WG-Zimmer im neugebauten Wohnquartier des WG-Anbieters Medici Living kostet 550 bis 720 Euro. Die Räume sind zwischen 10 bis 15 Quadratmeter groß. F. Foto: Christophe Gateau/dpa Mehr Wohnungsnot durch Co-Living-WGs? Co-Living-Spaces bieten nicht nur WG-Charme, sondern auch einen Hauch von Hotelkomfort. Sie werden als hipp und modern beworben. Doch für viele sind sie unbezahlbar. Kritiker befürchten eine Ausnutzung der Wohnungsnot.
In einem sogenannten Community Raum in einem neugebauten Wohnquartier des WG-Anbieters Medici Living unter der Marke „Quarters“ stehen Stühle an einer Fensterfront. Der Anbieter präsentiert 94 neue Premium-WG's für junge und gutverdienende Berufstätige. Foto: Christophe Gateau/dpa Größere Wohnungsnot durch Co-Living-WGs? Co-Living-Spaces bieten nicht nur WG-Charme, sondern auch einen Hauch von Hotelkomfort. Sie werden als hipp und modern beworben. Doch für viele sind sie unbezahlbar. Kritiker befürchten eine Ausnutzung der Wohnungsnot.