Heiko Nagels

~ km Kaiser-Friedrich-Ring 23, 66740 Saarlouis
Geschäftsmöbel und Displays sind wie eine raffinierte Verpackung. Sie wecken die Neugier, verraten eine persönliche Handschrift und verschaffen dem Inhalt den schönsten Auftritt. nagels interior concepts hilft dem Kunden gerne dabei,seine Produkte erfolgreich in Szene zu setzen. Egal ob mit Seidenschleife oder Paketschnur, im edlen Schmuckkästchen oder im schlichten Holzregal, umhüllt von Silberfolie oder von knallbuntem Glanzpapier – die Interior Concepts des Unternehmens sind immer individuell, kreativ, flexibel und kostensparend.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2549) Alle anzeigen
Zur neuen Wohnlichkeit im Badezimmer gehören Möbel, die auch im Wohnzimmer Platz finden könnten. In dieser zugespitzten Trendinszenierung der Messe ISH gehört sogar das Fahrrad an die Wand. Foto: Karsten Jipp/VDS/dpa-tmn Trends fürs Badezimmer: Ein bisschen 70er Jahre Auf der Sanitärmesse ISH in Frankfurt zeigen Badeinrichter die neuesten Trends fürs Badezimmer. Der erste Einblick könnte verstören: Der Einrichtungsstil der 70er Jahre soll zurückkehren - doch sicher nicht im ollen Bahama-Beige und Moosgrün.
Bevor es mit dem Innenausbau losgeht, sollte feststehen, wo die Lampen hinkommen. Lichtschalter und Stromanschlüsse können dann entsprechend platziert werden. Foto: Roland Weihrauch/dpa Beim Hausbau genügend Lichtschalter einplanen Wer eine neues Haus oder eine neue Wohnung einrichtet, steht oft vor einem Problem: Beim Installieren der Lampen fehlen an der vorgesehenen Stelle die Stromanschlüsse. Um sich ein Nachrüsten zu ersparen, denken Bauherren am besten rechtzeitig an die Beleuchtung.
Mehrere Lichtquellen im Zimmer verteilt: So kann man einen Raum gestalten und stilvoll Akzente setzen. Foto: licht.de/dpa Viele Akzente setzen: Die Beleuchtung an den Winter anpassen Es gibt kaum jemanden, dem die dunkle Jahreszeit nicht irgendwann aufs Gemüt schlägt: Morgens wird es spät hell, abends früh dunkel, und dazwischen ist es oft düster. Man verbringt daher die meiste Zeit im künstlichen Licht - wie kann es den Bedarf an Tageslicht ersetzen?
Alles Sperrmüll? Nein, für vieles, was im Sperrmüll landet, gelten eigentlich andere Entsorgungswege. Foto: Uwe Anspach Tipps zur richtigen Müllentsorgung Wenn die Deutschen etwas können, dann ist es recyceln? Denkste! Wo eine alte Matratze oder abgelaufene Medikamente entsorgt werden müssen, weiß längst nicht jeder. Und Möbel mit fest eingebauten elektrischen Bauteilen? Ein Überblick.