Häufiges Händewaschen: Alle zwei Tage Handtücher austauschen

13.07.2020
Die Corona-Pandemie erfordert bestimmte Hygienemaßnahmen. Dazu gehört auch regelmäßiges Händewaschen. Aus diesem Grund sollten nun auch die Handtücher häufiger gewechselt werden. Wozu Experten raten:
In Zeiten von Corona kommt es nicht nur auf regelmäßiges Händewaschen an, auch die Handtücher sollten oft genug ausgetauscht werden. Foto: Inga Kjer/dpa-tmn
In Zeiten von Corona kommt es nicht nur auf regelmäßiges Händewaschen an, auch die Handtücher sollten oft genug ausgetauscht werden. Foto: Inga Kjer/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Aufgrund der Corona-Pandemie werden Hände derzeit viel häufiger gewaschen als zuvor. Dabei sollten auch die Handtücher regelmäßig ausgetauscht werden.

Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) rät dazu, dies spätestens alle zwei Tage zu tun. Das verhindere eine Vermehrung von potenziell vorhandenen Mikroorganismen. Wenn sie benutzt werden, sollten Handtücher außerdem so aufgehängt werden, dass sie schnell trocknen.

Handtücher sollten bei einer Temperatur von 60 Grad mit einem Voll- oder Universalwaschmittel in Pulver-, Granulat- oder Tablettenform gereinigt werden. Dieses enthält in der Regel Bleichmittel, die für eine höhere Waschwirkung sorgen als flüssige Produkte, so der IKW.

© dpa-infocom, dpa:200710-99-748098/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Selbst genähte Schutzmasken sollten so häufig wie möglich bei 60 Grad mit herkömmlichem Voll-Waschmittel gewaschen werden. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Handwäsche: Schutzmaske mit Stab in heißem Wasser reinigen Alleinstehende und Paare kennen das: Bis eine Waschmaschine mit 60-Grad-Wäsche voll ist, dauert es. Soll man nun wegen der Schutzmasken in der Corona-Krise trotzdem täglich waschen?
Sind Handtücher nach dem Waschen hart, kann das an der falschen Dosierung des Waschmittels liegen. Oder sie sind in einem Raum ohne Luftzug getrocknet. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa Wäsche im Haus trocknen: Warum werden Handtücher hart? Jeder kennt das Phänomen: Nach dem Duschen und Baden möchte man sich in ein flauschiges Handtuch wickeln. Doch das frischgewaschene Frotteetuch ist hart wie Schmirgelpapier. Woran liegt das? Wie kann man dem vorbeugen?
Putztücher gemeinsam mit den Handtüchern? Es kommt auf die richtige Kombination aus Waschtemperatur und Waschmittel-Typ an. Foto: Oliver Berg/dpa Hand- und Küchentücher gemeinsam waschbar Lappen, Hand- und Putztücher haben irgendwann eine Wäsche in der Maschine nötig. Aber darf man Körperpflege- und Putz-Textilein gemeinsam in die Trommel werfen?
Handtücher hängt man am besten im Freien auf. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Nicht im geschlossenen Raum trocknen Raue und kratzende Handtücher empfinden die meisten Menschen als äußerst unangenehm. Wie kann man diese benutzerunfreundlichen Abtrockentücher verhindern?