Gas- und Wasserwerke Bous-Schwalbach GmbH

Gas- und Wasserwerke Bous-Schwalbach GmbH

~ km Saarbrücker Str. 195, 66359 Bous

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:30 - 16:00
Dienstag: 07:30 - 16:00
Mittwoch: 07:30 - 16:00
Donnerstag: 07:30 - 16:00
Freitag: 07:30 - 13:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Der Gegenstand der 1906/1907 gegründeten Gas- und Wasserwerke Bous-Schwalbach GmbH Unternehmens ist die Wasser-, Gas- und Nahwärmeversorgung in den Gemeinden Bous und Schwalbach, die Gas- und Nahwärmeversorgung in den Gemeinden Ensdorf und Wadgassen sowie die Fernwärme- und Nahwäremeversorgung der Gemeinde Ensdorf. Das Unternehmen setzt in der Energieversorgung auf grüne Energien und den Klimaschutz.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (3990) Alle anzeigen
In manchen Gebieten werden Häuser an Fernwärmenetze angeschlossen. Der Vorteil: Es muss kein Heizkessel aufgestellt werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Fernwärmenutzer: Im Netz gefangen? Die meisten Eigentümer haben einen Heizkessel in ihrem Haus. In manchen Gebieten brauchen sie den aber gar nicht. Denn dort können oder müssen sie mit Fernwärme heizen. Was steckt dahinter?
Kraftwerke versorgen über Fernwärmeleitungen Städte mit Energie. Foto: Jan Woitas Beim Heizen mit Fernwärme bleibt Kunden oft keine Wahl Wer mit Fernwärme sein Haus heizt, hat es bequem: Er muss nicht regelmäßig den Versorger wechseln oder sich mit dem Gedanken an einen Techniktausch herumschlagen. Aber er ist auch stärker gebunden und kann wenig selbst gestalten.
20 bis 30 Prozent der Wasserversorger haben laut einer Umfrage eine über 90-prozentige Auslastung der verfügbaren Wasserressourcen. Für 2021 und die Folgejahre sehen die Unternehmen die Versorgung jedoch nicht gefährdet. Foto: Marius Becker/dpa Dreht uns die Trockenheit bald den Hahn zu? Zu wenig Niederschläge, höhere Verdunstung: Mit dem Klimawandel rückt das Thema Wasser immer mehr in den Fokus. Welche Folgen hat die zunehmende Trockenheit - und ist das Trinkwasser gesichert?
Die Gebäudehülle spielt eine wichtige Rolle bei der Klimabilanz eines Hauses - die Fassade kann man ökologisch etwa mit Holz dämmen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Klimagerechtes Bauen rentiert sich oft Wände aus Holz statt aus Beton, eine Dämmung aus Hanf oder Kork - klimagerechtes Bauen kann sich rechnen. Zum Teil fördert solche Maßnahmen auch die Bundesregierung. Was Bauherren dazu wissen müssen.