Für spontane Einkäufe Stoffbeutel in der Jackentasche lassen

04.02.2019
Jeder kennt es: Man ist auf dem Weg nach Hause, kommt gerade von der Arbeit und kauft noch schnell ein paar Kleinigkeiten ein. Dumm nur, dass der Rucksack voll ist und man wieder keine Tasche dabei hat. Denn eigentlich nähme ein Jutebeutel kaum Platz ein.
Der Jutebeutel ist nicht nur ein Hipster-Accessoire, sondern auch umweltschonender als die Plastiktüte und sollte für spontane Einkäufe immer dabei sein. Foto: Sebastian Gollnow
Der Jutebeutel ist nicht nur ein Hipster-Accessoire, sondern auch umweltschonender als die Plastiktüte und sollte für spontane Einkäufe immer dabei sein. Foto: Sebastian Gollnow

Hamburg (dpa/tmn) - Wer spontan einkauft, hat oft nichts zum Verstauen dabei - und greift dann schnell mal zur Einwegtüte aus Plastik oder Papier.

Der Umwelt tut man mit beiden Varianten keinen Gefallen - besser sei es, zum Beispiel stets einen dünnen Stoffbeutel in der Jacken- oder Hosentasche zu haben, sagt Angelika Krumm von der Aktionsgemeinschaft Robin Wood. Weil man diese viel häufiger benutzen kann als Einwegtüten, sei ihre Öko-Bilanz unterm Strich besser.

Im Supermarkt rät die Umwelt- und Naturschutzorganisation generell, möglichst viele Lebensmittel unverpackt zu kaufen. Wer kann, sollte auf Mehrweglösungen setzen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Dem Umweltschutz zuliebe sollte man beim Einkauf möglichst auf Plastik verzichten. Foto: Benjamin Nolte So klappt der Einkauf ohne Plastik In den Supermärkten sind die meisten Lebensmittel mittlerweile in Plastik verpackt. Das macht es dem Verbraucher nicht gerade leicht, Verpackungsmüll zu vermeiden. Ein paar Möglichkeiten gibt es dennoch.
Manchmal hat man einfach keinen Stoffbeutel beim Einkauf dabei. Wozu sollte man dann im Notfall greifen - Plastik oder Papier? Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn Tüten aus Papier oder Mais sind keine echte Alternative Die Lösung liegt auf der Hand: Plastiktüten sollte man durch Stofftaschen ersetzen. Aber was, wenn man diese mal nicht dabeihat? Was ist die nächstbeste Alternative - Papiertüten oder gar kompostierbares Plastik?
In Einzelportionsmaschinen lässt sich relativ einfach auch eine einzelne Tasse Kaffee herstellen. Foto: Christin Klose Überblick der Kaffeemaschinen Wir lieben diese braune Brühe - Wasser, das durch gemahlene Bohnen gepresst wird: Rund 162 Liter Kaffee trinkt jeder Deutsche dem Deutschen Kaffeeverband zufolge im Jahr. Zubereitet wird er mit unterschiedlichen Maschinen und Brühverfahren - ein Überblick.
Ein Jutebeutel ist praktisch beim Einkaufen, man sollte ihn aber aus hygienischen Gründen regelmäßig waschen. Foto: Robert Günther Jutebeutel regelmäßig waschen Ein Jutebeutel ist praktisch und umweltfreundlich. Weil er mehrmals zum Einsatz kommt, sollte man ihn regelmäßig waschen - am besten bei 60 Grad und einem speziellen Waschmittel.