Guido Huhnholz Fliesenlegerfachbetrieb

Fliesenlegerfachbetrieb Guido Huhnholz

~ km Mühlenstr. 3, 15938 Golßen
Auf einen Blick: Fliesenlegerfachbetrieb Guido Huhnholz finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Golßen, Mühlenstr. 3. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Fliesenlegerfachbetrieb Guido Huhnholz eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Fußboden-, Fliesen- und Plattenleger, Estrich.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 035452179350. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.fliesen-huhni.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2416) Alle anzeigen
Kaffee ist ein probates Mittel, um Kratzer in dunklem Holz zu kaschieren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Diese Hausmittel helfen gegen kleine Holzschäden Schon beim Einzug kann es passieren: Unvorsichtig werden schwere Möbel oder Kisten auf dem Holzboden von A nach B geschoben und es entstehen unschöne Kratzer in den Dielen. Zum Glück gibt es Hausmittel dagegen.
Schneidet man sich bei der Rasur, gelangt schnell mal ein Tropfen Blut auf die Kleidung. Der sollte zügig mit kaltem Wasser ausgewaschen werden. Foto: David Ebener Rasurverletzung - Wie reinigt man den Blutfleck im Hemd? Bei einer Verletzung während der Bartrasur kann schnell Blut auf die Kleidung gelangen. Wie bekommt man den Fleck dann wieder heraus? Nicht ratsam ist die Verwendung von heißem Wasser.
Sachverständige nehmen eine Immobilie in Augenschein und prüfen wichtige Dokumente, um den Wert zu ermitteln. Foto: Markus Schmidt/VPB Den Wert einer Immobilie ermitteln Was ist eine Immobilie wirklich wert? Das lässt sich mit mehreren Verfahren ermitteln. Welches Verfahren vom Gutachter angewendet wird, hängt unter anderem vom jeweiligen Haustyp ab.
Eine Heizung muss man nicht besitzen, sie lässt sich auch mieten. Die Branche spricht in dem Fall vom Contracting. Foto: Andrea Warnecke Hauseigentümer können Heizungsanlage mieten statt kaufen Ist die alte Heizung kaputt, muss die nächste nicht unbedingt gleich gekauft werden. Für rund 100 Euro monatlich kann man auch eine Anlage mieten, werben Energieversorger und Heizungsbauer. Verbraucherschützer aber sehen vor allem Mieter im Nachteil.