Fehlendes Regeneriersalz trübt Gläser

03.09.2019
Mit der Zeit sehen Gläser nach dem Spülen milchig aus oder schimmern nur noch matt. Das kann an den Einstellungen der Maschine liegen oder an einem Bedienfehler - im besten Fall.
Wenn Gläser durch die Reinigung in der Spülmaschine mit der Zeit trüb werden, kann das an mehreren Faktoren liegen. Fehlendes Regeneriersalz ist einer davon. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn
Wenn Gläser durch die Reinigung in der Spülmaschine mit der Zeit trüb werden, kann das an mehreren Faktoren liegen. Fehlendes Regeneriersalz ist einer davon. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kommen Gläser trüb aus der Spülmaschine, war im besten Fall nur der Behälter für das Regeneriersalz nicht richtig verschlossen. Darauf weist der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel hin.

Dann kann man den trübenden Schleier - eine dünne Schicht Regeneriersalz - einfach mit etwas Wasser entfernen oder die Gläser erneut in die Spülmaschine geben. Gelingt dies nicht, sollte man etwas Klarspüler oder eine wässrige Zitronensäure-Lösung anwenden. Hilft das, war beim letzten Spülgang in der Maschine entweder das Regeneriersalz aufgebraucht oder die Einstellung der Wasserhärte ist nicht korrekt. Es hat sich dann Kalk gebildet, der sich mit Säure entfernen lässt.

Hilft auch dieser Lösungsansatz nicht, sind die Gläser korrodiert. Das Material hat sich also strukturell verändert - und zwar dauerhaft.

Spülmaschinenfeste Gläser kaufen

Es kann bei bestimmten Glasstrukturen passieren, dass hohe Temperaturen und Wasser mit sehr geringem Härtegrad die Netzstruktur des Materials mit der Zeit aufbrechen. Dabei herausgelöste Bestandteile bilden Linien, Eintrübungen oder sogar Spannungsrisse in der Glasoberfläche, erläutert der Verband.

Dem kann man bei nachgekauften Gläsern vorbeugen, indem man welche mit guter Qualität wählt. Der Hersteller sollte sie auch für die Spülmaschine freigeben. Dazu kann man möglichst niedrige Waschtemperaturen wählen und nach dem Programmende die Tür zur Spülmaschine weit öffnen, um die feucht-warme Luft abzuleiten.

Eine Alternative für Gläser ist auch das Spülen per Hand. Das Spülmittel dafür ist milder als Produkte für die Maschine, außerdem ist das Wasser hier meist härter und seine Temperatur niedriger.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die leichten Teile gehören in der Spülmaschine in den oberen Korb, nicht nach unten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn So wird das Geschirr in der Spülmaschine sauber Es gibt Themen, die gehen eigentlich jeden etwas an, aber sie sind nicht interessant genug fürs Gespräch mit Freunden. Wird das Geschirr in der Spülmaschine manchmal nicht sauber? Warum werden Gläser trüb? Experten antworten.
Klarspüler müssen nicht unbedingt sein. Wer Multifunktions-Tabs für die Spülmaschine verwendet, kann in den meisten Fällen darauf verzichten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Test: Viele Klarspüler «gut», Öko-Produkte fallen durch Sauber und möglichst blank sollten Gläser, Tassen und Teller aus dem Geschirrspüler kommen. Dafür soll unter anderem ein Klarspüler sorgen. Doch woran erkennt man, welcher der Beste ist? Am Tensid-Gehalt, urteilen die Experten der Stiftung Warentest.
Gerade Geschirr, das mit Techniken des Kunsthandwerks hergestellt wurde oder zumindest so wirkt, liegt derzeit im Trend. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Geschirr aus Keramik oder Porzellan kaufen? Teller ist nicht gleich Teller. Manche Materialien isolieren besser, andere halten länger. Und eine Studie zeigt: Es kann den Geschmack des Essens beeinflussen, ob die Oberfläche rau oder glatt ist.
AEG bestückt eine Reihe seiner Waschmaschinen mit einer «AutoDosing»-Technologie. Während des Waschgangs dosiert das System dann genau die richtige Menge Waschmittel. Foto: AEG Der Trend bei Wasch- und Spülmaschinen Waschmaschinen waschen, Spülmaschinen spülen - und das reicht? Nicht, wenn es nach den Herstellern geht. Sie wollen dem Besitzer noch mehr Arbeitsschritte abnehmen. Auf der Messe IFA in Berlin geht es vor allem um automatische Dosierung der Reinigungsmittel.