Patrick Schneider

Elektro Raber GmbH

~ km Saarbrücker Str. 82-86, 66299 Friedrichsthal

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 18:00
Mittwoch: 09:00 - 12:00, 14:00 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 18:00
Samstag: 09:00 - 12:00
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Elektro Raber GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Friedrichsthal, Saarbrücker Str. 82-86. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Elektro Raber GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Elektrische Haushaltsgeräte, Großgeräte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0689781174.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (2645) Alle anzeigen
Mieter, die zu viel Müll in ihrer Wohnung horten, riskieren die Kündigung. Das zeigt ein Urteil aus München. Foto: Jörg D. Zu viel Müll in der Wohnung kann Kündigung nach sich ziehen Keine Frage: In der eigenen Wohnung können Mieter sich frei entfalten. So dürfen Vermieter ihnen zum Beispiel nicht vorschreiben, wie oft aufgeräumt werden muss. Wer allerdings seinen Müll gar nicht mehr runterbringt, riskiert die Kündigung.
Ein CO-Melder sieht aus wie ein Rauchmelder. Er warnt vor ausströmendem Kohlenstoffmonoxid bei defekten Heizungen und Kaminen. Foto: Franziska Gabbert Kohlenmonoxid-Melder an der Wand auf Kopfhöhe installieren Immer wieder liest man von tödlichen Vergiftungen durch Kohlenmonoxid in Haushalten. Spezielle CO-Melder können Leben retten, sollten jedoch nicht an die Decke montiert werden.
Batterien und Akkus sollte man im Handel entsorgen. Sie lassen sich zu Hause sammeln und einfach während des wöchentlichen Einkaufs im Geschäft abgeben. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn So geht gutes Elektrogeräte-Recycling Seien wir doch mal ganz ehrlich zu uns selbst: Am Ende schlägt oft die Bequemlichkeit den Umweltschutz. Statt die leeren Batterien zu sammeln und ins Recycling zu geben, schmeißt man sie schnell in den Müll. Doch das kann gefährlich werden.
Um Kanalisation und Umwelt zu schonen, sollten keine Chemikalien oder Hygieneartikel in die Toilette gekippt werden. Foto: Ralf Hirschberger Üblichen Müll nicht im Klo hinunterspülen Entsorgt man ungeeigneten Müll in der Toilette, belastet man Kanalisation und Umwelt. Chemikalien, Medikamente, Fette und Hygieneartikel kommen besser in die Tonne oder zur Sammelstelle.