Diese Strandkörbe bieten einen Ruheplatz im Garten

25.07.2019
Am Strand sind sie wie eine kleine Festung - ein Rückzugsort, an dem man nicht nur vor fremden Blicken, sondern auch vor Wind geschützt ist. Warum diesen Komfort nicht auch für den Garten nutzen?
Mathias Fromholz, Geschäftsführer der Strandkorbfabrik GmbH Heringsdorf, verschickt die in traditioneller Handarbeit gefertigten Strandkörbe nicht nur an Kunden in Deutschland. Foto: Stefan Sauer
Mathias Fromholz, Geschäftsführer der Strandkorbfabrik GmbH Heringsdorf, verschickt die in traditioneller Handarbeit gefertigten Strandkörbe nicht nur an Kunden in Deutschland. Foto: Stefan Sauer

Heringsdorf (dpa) - Strandkörbe sind typisch deutsch. An den meisten Stränden der Welt sind sie unbekannt. In Deutschland erobern die bequemen Sitzmöbel nach den Nord- und Ostseestränden zunehmend private Gärten und die Gastronomie.

Ein Zentrum der Strandkorbproduktion ist das Seebad Heringsdorf auf der Insel Usedom. Aus der dort 1925 gegründeten Strandkorbmanufaktur sind zwei Hersteller hervorgegangen - die Firma Korbwerk, die sich in der Nachfolge der alten Manufaktur sieht, und die Strandkorbfabrik. Dritter Produzent ist eine Behindertenwerkstatt.

Die Strandkorbfabrik und Korbwerk haben ein ähnliches Profil. «Wir bauen Strandkörbe nach den Wünschen der Kunden sowie standardisierte Ware», sagte der Geschäftsführer der Strandkorbfabrik GmbH Heringsdorf, Mathias Fromholz. Die Gestelle werden aus Holz gefertigt, die Geflechte früher aus Rattan, heute aus verschiedenen Kunststoffen. «Die sind sehr praktisch und pflegeleicht, mit einer Anmutung von Rattan», meinte er. Strandkörbe schützen vor Wind und bieten bei Wunsch Schatten: «Man kann sie drehen, wie man möchte.»

Die Strandkorbfabrik mit 14 Mitarbeitern hat sich nach einigem Auf und Ab am Markt etabliert. Sie sei in der Lage, im Jahr 1000 der Sitzmöbel zu produzieren und zu verkaufen. «Wir haben viele Arbeiten outgesourct, das, was andere günstiger oder in besserer Qualität machen können als wir», erläuterte der Firmenchef. Geliefert werden vor allem an Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch in entferntere Länder. Die Käufer seien dann in der Regel Deutsche, die sich damit ein Stück Heimat in den Garten holen, sagte Fromholz.

Strandkorbfabrik

Korbwerk


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Der faltbare Strandkorb, der seinen Ursprung in der DDR hat, soll im Jahr 2020 auf Usedom in Serienproduktion gehen. Foto: Stefan Sauer/dpa Dieser DDR-Faltstrandkorb bietet Liegekomfort für unterwegs Liebhaber von DDR-Möbeln dürften sich freuen: Ein Heringsdorfer Hersteller baut ab kommenden Jahr einen Faltstrandkorb aus Aluminium. Der hilft nicht nur gegen Sonne.
Müssen sich Hausbesitzer an dem Straßenausbau beteiligen, fallen oft Beiträge über 10.000 Euro an. Foto: Christoph Soeder Wenn Hausbesitzer für den Straßenausbau zahlen müssen Für Hausbesitzer ein Alptraum: In den Briefkasten flattert ein Gebührenbescheid über 217.000 Euro - als «Straßenausbaubeitrag». Getroffen hat es einen Bauern in Schleswig-Holstein. In Deutschland hängt solch ein Risiko von der Gemeinde und dem Bundesland ab.
Die mobilen Eigenheime werden seit Jahresbeginn in Ludwigslust produziert. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Tiny-House-Traum trifft deutsche Realität Tiny Houses liegen im Trend: Die klitzekleinen Häuschen versprechen ein Leben in Freiheit und ohne unnötigen Ballast. Tiny House Wendland etwa hilft bei der Erfüllung der Träume. Auch am Rand von Hannover ist großes geplant.
In Deutschland gibt es in vielen Bundesländern eine unterschiedliche Regelung, wie Zäune zwischen Grundstücken aufgestellt sein müssen. Foto: Oliver Berg Nachbarrechtsgesetze regeln Zaunpflicht um Eigentum Ein Zaun zwischen zwei Grundstücken kann schnell zum Streitpunkt von Nachbarn werden. Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, sollte man vorher einen Blick in den Gesetzestext werfen. Aber Vorsicht: Jedes Bundesland hat andere Regelungen.